Zeil

Japanisches Handelsunternehmen steigt bei Allmilmö ein

Mehr Premium-Küchen auf dem asiatischen und fernöstlichen Markt abzusetzen zu können – das verspricht sich der Zeiler Küchenhersteller Allmilmö vom Einstieg des japanischen Handelsunternehmens Koizumi als neuen Gesellschafter.
Foto: Alois Wohlfahrt | Mehr Premium-Küchen auf dem asiatischen und fernöstlichen Markt abzusetzen zu können – das verspricht sich der Zeiler Küchenhersteller Allmilmö vom Einstieg des japanischen Handelsunternehmens Koizumi als neuen Gesellschafter.

Der Küchenmöbelhersteller Allmilmö in Zeil hat vor wenigen Tagen einen, wie es in einer Pressemitteilung des Unternehmens heißt, „wichtigen Schritt für die Zukunft“ unternommen: Ein weiterer Gesellschafter konnte für das Unternehmen gewonnen werden. Das japanische Handelsunternehmen Koizumi (Tokio) beteiligt sich durch seine Tochtergesellschaft, die Koizumi Germany GmbH, mit einer Minderheitsbeteiligung von 46 Prozent an der Allmilmö Küchen GmbH & Co. KG. Der Geschäftsführer und die Gesellschafter von Allmilmö zeigen sich sehr zufrieden, mit dem neuen Partner Koizumi, einem äußerst ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung