Knetzgau

Knetzgau: Coca-Cola schafft Platz für neun Millionen Flaschen

Das Unternehmen hat 20 Millionen Euro ein ein neues Lager investiert. Bürgermeister Stefan Paulus freut sich über die enge Verbindung von Gemeinde und Unternehmen.
Aus recycelten Deckeln der Mehrwegflaschen, die in 3330 Rigolen verbaut wurden, bestehen die vier unterirdischen Regenrückhaltebecken des neuen Coca-Cola-Lagers in Knetzgau.
Aus recycelten Deckeln der Mehrwegflaschen, die in 3330 Rigolen verbaut wurden, bestehen die vier unterirdischen Regenrückhaltebecken des neuen Coca-Cola-Lagers in Knetzgau. Foto: Norbert Stühler, Coca-Cola
Knapp 20 Millionen Euro hat Coca-Cola in den Standort Knetzgau investiert. Am Dienstag konnte das Unternehmen sein neues Lager in der Klingenstraße mit 15 000 zusätzlichen Palettenstellplätzen offiziell in Betrieb nehmen.Bürgermeister Stefan Paulus zeigte sich froh, mit Coca-Cola einen großen und wichtigen Arbeitgeber in Knetzgau zu haben, der weitgehend konjunkturunabhängig ist.