Haßfurt

Kunst mit und aus der Natur

Die Ausstellung „Pflanzenwelten II“ im Schloss Oberschwappach gestalten (von links) Herbert Holzheimer, Rainer Nepita, Romana Menze Kuhn, Werner Henkel, Horst Ziegler, Gerd Kanz, Sylvia Peter, Helmut Droll und Herman de Vries, der sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigte. Knetzgaus 2. Bürgermeister Bernhard Jilke (rechts) dankte dem Galeristen Egon Stumpf für die Organisation dieser eindrucksvollen Schau.
Foto: Sabine Weinbeer | Die Ausstellung „Pflanzenwelten II“ im Schloss Oberschwappach gestalten (von links) Herbert Holzheimer, Rainer Nepita, Romana Menze Kuhn, Werner Henkel, Horst Ziegler, Gerd Kanz, Sylvia Peter, Helmut Droll und Herman de Vries, der sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigte. Knetzgaus 2. Bürgermeister Bernhard Jilke (rechts) dankte dem Galeristen Egon Stumpf für die Organisation dieser eindrucksvollen Schau.

Gräser, Blätter, Blumen, Wurzeln – alles ganz selbstverständlich, aber wenn man tiefer eintaucht, den Blickwinkel ändert, dann tun sich ganz neue Welten auf. „Pflanzenwelten II“ nennt sich die Ausstellung, die bis zum 28. August im Schloss Oberschwappach zu sehen ist. Aussteller sind die Künstler Herman de Vries, Rainer Nepita, Helmut Droll, Romana Menze Kuhn, Sylvia Peter, Horst Ziegler, Werner Henkel, Herbert Holzheimer und Helmut Droll. 2. Bürgermeister Bernhard Jilke zeigte sich stolz und dankbar, dass es dem Galeristen-Ehepaar Eleonore und Egon Stumpf immer wieder gelingt, Künstler ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung