Haßfurt

Leser-Forum: Schließung ist notwendig

Zum Leserbrief „Auch klare personelle Konsequenzen nötig“ von Eike Uhlich erreichte die Redaktion folgender Leserbrief:

Einer der wichtigsten Gründe, der zu dem Kompromiss für den Erhalt der drei Krankenhäuser im Kreistag mit Herrn Landrat Rudolf Handwerker 2003-2004 beschlossen wurde, war das große Aufbegehren des neu gegründeten Bürgervereines zum Erhalt des Krankenhauses mit dem ersten Vorsitzenden Professor Dr. Uhlich und dem jetzigen ersten Bürgermeister Borst in Hofheim. Die heutige Situation zeigt nach fast 15 Jahren leider, dass ein Weiter-so nicht mehr machbar ist.

Wenn ein Handwerksmeister oder Industrieunternehmen in Konkurs oder Bankrott geht und der Betrieb schließen muss, sind in aller Regel die Eigentümer oder die Besitzergesellschaft schuld.

Aber in unserem Kommunalunternehmen der Haßberg-Kliniken tragen die zwei Vorstände Herr Kolk und Herr Neubauer mit Herrn Landrat Schneider nicht alleine die Schuld, sondern auch ein großer Anteil des Verwaltungsrates, der aus lauter Kreisräten besteht.

Auch nicht zu vergessen sind die Damen und Herren im Kreistag. Das sollte auch ein Professor Dr. Uhlich wissen und in seinen persönlichen Anschuldigungen berücksichtigen.

Gleichwohl ist es aber nach meiner Meinung, wenn wir im Landkreis ein gut funktionierendes Krankenhaus mit hoher Qualität in der Grundversorgung für unsere Bürgerinnen und Bürger erhalten wollen, notwendig, das Hofheimer Haus sofort zu schließen und dem Eberner Haus eine Übergangsfrist von ca. zwei bis drei Jahren zu geben.

Der Geburtsstation sollte im Krankenhaus Haßfurt eine neue Chance gegeben werden, denn die neugeborenen Kinder sind der Ursprung allen Lebens in unserem Landkreis.

Emil Däschner

97500 Ebelsbach

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Haßfurt
Ebern
Ebelsbach
Hofheim
Schließungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!