Königsberg

Liberale Starkbierprobe

Karl Graf Schenk von Stauffenberg, stellt sich am 3. März bei der Liberalen Starkbierprobe in Königsberg vor.
Foto: Regina Vossenkaul | Karl Graf Schenk von Stauffenberg, stellt sich am 3. März bei der Liberalen Starkbierprobe in Königsberg vor.

Die Fastenzeit und das Starkbier – irgendwie gehören sie zusammen. Wenn dann noch die politische Rede als dritte Zutat hineingemengt wird, dann erinnert das an die Tradition des „Derbleckens“, so eine Pressemitteilung des FDP-Kreisverbandes Haßberge.

Die Kreis-FDP lädt ganz in dieser Tradition am Samstag, 3. März, um 19.30 Uhr zur Liberalen Starkbierprobe nach Königsberg in die Jagdstube der Schlossberggaststätte, Schlossberg 14, ein. Neben der Bierverkostung stellen sich drei wichtige Politiker der FDP der allgemeinen Öffentlichkeit, so die Verlautbarung. Das Grußwort übernimmt dabei MdB Karsten Klein, der über die Situation in Berlin sprechen wird. Welchen Weg geht die Bundes-FDP nach dem Koalitions-Aus?

Die Festrede übernimmt Albert Duin, vormaliger FDP-Landesvorsitzender, der in der laufenden Urwahl um die Spitzenkandidatur für die bayerische Landtagswahl kämpft, teilt die Partei mit. Als mittelständischer Unternehmer sieht er seinen Schwerpunkt darin, die Eigenverantwortung der Menschen zu fördern aber auch zu fordern, Sicherheit zu gewährleisten und nie den Kontakt zu den Menschen zu verlieren.

Da die Landtagswahl die thematische Ausrichtung der FDP Bayern 2018 bestimmt, heißt es weiter, werde sich der Landtagskandidat für den Stimmkreis Haßberge/Rhön-Grabfeld das erste Mal einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen: Karl Graf von Stauffenberg.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Königsberg
Haßfurt
Ebern
Eltmann
Hofheim
Albert Duin
Claus Schenk Graf von Stauffenberg
FDP
Karl Graf
Landtagskandidaten
Landtagswahl BY 2018 in Haßberge/Rhön-Grabfeld
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!