Ottendorf

Luise Rattay feierte in Ottendorf ihren 90. Geburtstag

90 Jahre wird Luise Rattay, ine Frau mit Herz und Verstand, die sich in ihrem eigenen Haushalt noch selbst versorgt.
90 Jahre wird Luise Rattay, ine Frau mit Herz und Verstand, die sich in ihrem eigenen Haushalt noch selbst versorgt. Foto: Elke Englert

Ein Urgestein feiert 90. Geburtstag: Luise Rattay. Zur Welt gekommen am 29. Mai 1930 als geborene Hümpfer und am Lindenplatz in Ottendorf zu Hause. Sie gilt bis heute als lebenslustig mit einem bewegten Leben.

Die Eltern der Jubilarin übernahmen im Jahr 1938 ein Anwesen am Lindenplatz und gründeten einen Kolonialwarenhandel, den die Mutter führte. Die auf den Namen Alosia getaufte wuchs mit zwei Geschwistern auf, absolvierte ihre Schule und ging anschließend, unter anderem, als Näherin ihrer Arbeit bis 1956 in Schweinfurt nach.

Anfang der 50er Jahre lernte sie ihren späteren Ehemann Gustav kennen, einen evangelischen, preußischen Flüchtling. Mit ihm mischte sie den katholischen Ort etwas auf. Geheiratet wurde im Jahr 1953. Aus dieser Ehe ging 1956 Sohn Bernd hervor. Im Jahr 1959 erweiterte das Ehepaar ihr Wohnhaus und somit auch den Laden, der von Edeka übernommen und von Luise geführte wurde. Es war das einzige Geschäft, dass es je in Ottendorf gab. Geschlossen wurde dies 1990, nach dem Tod ihres Mannes, mit dem sie bis dahin viele Reisen unternahm.

Ehrenamtlich sehr aktiv

Für das Geburtstagskind war es immer eine Herzensangelegenheit, ihren Mitmenschen zu helfen. Anfang der 60er Jahre leitete sie eine Rotkreuzgruppe, organisierte Adventsfeiern für Senioren und übernahm später auch die Leitung des Seniorenkreises Ottendorf. In fast allen örtlichen Vereinen war und ist sie bis heute Mitglied. Zudem stand sie bei Festlichkeiten immer mit Rat und Tat zur Seite. Sie half beim Bau des MSV - Sportheimes und übernahm nach der Fertigstellung Mitte der 90er die Seniorengymnastikgruppe. Mehr als 20 Jahre war sie Mesnerin in der St. Jodokus-Kirche und pflegte diese innen und im Außenbereich. Zwischen all den ehrenamtlichen Aufgaben hütete sie ihre zwei Enkelinnen und später die zwei Nachbarsjungen.

Da ihr ein sauberer Lindenplatz immer sehr am Herzen liegt, befreit sie diesen, seit sie denken kann, vom Laubgut. So manche Schimpftirade richtet sie an die Lindenbäume, deren herabfallende Blätter ihr stets Arbeit machen. Aber - sie macht es gerne, kein Alter und keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen können sie stoppen.

Luise Rattay, eine Frau, die mit ihrem Leben zufrieden ist und in einem Vier-Generationen-Haus wohnt. Alle unter einem Dach, und mit ihr Sohn Bernd und Ehefrau Elisabeth, Enkelin Bettina mit Manfred und Urenkelin Rosa (eindreiviertel Jahre alt). Sie alle wünschen ihrer "Uri" alles Liebe zum Geburtstag. Dazu gehört auch Enkelin Eva. Sie wohnt mit ihrer Familie, darunter Urenkelin Zoe (vier Monate) in Neuseeland und kann wegen Corona die Reise zur Oma nicht antreten. Doch per Videokonferenz können sie trotzdem von Herzen gratulieren. Den Glückwünschen schließt sich Bürgermeister Peter Kraus gerne an.

Schweren Herzens gab die heutige Jubilarin ihr Geschäft im Jahr 1990 auf. Danach gab es keine Einkaufsmöglichkeit mehr für die Ottendorfer.
Schweren Herzens gab die heutige Jubilarin ihr Geschäft im Jahr 1990 auf. Danach gab es keine Einkaufsmöglichkeit mehr für die Ottendorfer. Foto: Elke Englert

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Ottendorf
  • Elke Englert
  • Edeka-Gruppe
  • Ehe
  • Ehefrauen
  • Ehegatten
  • Ehepartner
  • Eltern
  • Enkel
  • Evangelische Kirche
  • Familien
  • Liebe
  • Mütter
  • Peter Kraus
  • Söhne
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!