Haßfurt

Michael Schmitt wird Pfarrer von Neuhütten und Wiesthal

Pfarrer Michael Schmitt hat eine Ausbildung als Industriemechaniker.
Pfarrer Michael Schmitt hat eine Ausbildung als Industriemechaniker. Foto: Privat

Bischof Franz Jung hat Pfarrvikar Michael Schmitt (37) ab September auf sechs Jahre zum Pfarrer ernannt. Er wird als Pfarrer die Gemeinschaften "Effata" in Frammersbach" und "Sankt Andreas" in Wiesthal betreuen. Zudem wird er Kuratus der Kuratie "Sankt Josef der Bräutigam" in Neuhütten. Dies teilt das Bischöfliche Ordinariat Würzburg mit.

Schmitt kommt aus Westerngrund. Nach der Hauptschule absolvierte er von 1998 bis 2002 eine Ausbildung zum Industriemechaniker bei der Linde AG in Aschaffenburg. Anschließend besuchte er bis 2007 das Gymnasium Sankt Josef in Fockenfeld.

Studium in Lantershofen

Ab 2007 studierte er laut Pressemitteilung in Lantershofen. 2012 schloss er die Studien ab. Bischof Friedhelm Hofmann weihte ihn am 7. Juni 2014 im Würzburger Kiliansdom zum Priester. Danach wirkte Schmitt zunächst als Kaplan in der Pfarreiengemeinschaft "Niederwerrn-Oberwerrn", ehe er im September 2014 Kaplan in der Pfarreiengemeinschaft "Sankt Kilian" in Haßfurt wurde.

2017 wurde er Pfarrvikar in der Bad Kissinger Pfarreiengemeinschaft "Jesus – Quelle des Lebens". Seit März 2019 ist Schmitt außerdem Pfarrvikar in den Pfarreiengemeinschaften "Sankt Elisabeth" in Garitz, "Immanuel" in Oerlenbach" und "Saalethal" in Euerdorf sowie in der Einzelpfarrei Nüdlingen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Bischöfe
  • Franz Jung
  • Friedhelm Hofmann
  • Linde AG
  • Pfarrer und Pastoren
  • Pfarrvikare
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!