Bamberg

Missbrauchs-Gutachten auch in Bamberg

Erzbischof Ludwig Schick bezeichnet in einem Schreiben erneut jede Form von Missbrauch und Gewalt gegen Kinder und Jugendliche als Verbrechen.
Foto: EOB | Erzbischof Ludwig Schick bezeichnet in einem Schreiben erneut jede Form von Missbrauch und Gewalt gegen Kinder und Jugendliche als Verbrechen.

Das Missbrauchs-Gutachten des Erzbistums München-Freising hat vergangene Woche die Grundfesten der katholischen Kirche erschüttert:  Der emeritierte Papst Benedikt XVI. steht im Fokus der Schlagzeilen. Ob die jetzt bekannt gewordenen Pläne der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs in der Erzdiözese Bamberg zu einem ähnlichen Blätterrauschen führen, ist völlig offen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!