Hofheim

Mit Plakaten überzeugen

Schülerinnen der Jacob-Curio-Realschule präsentieren mit Brigitte Koritke-Gemmer (links) und Jeroen Verloop ihre selbst gestalteten Plakate. Die Künstlerinnen (von links): Lara Pradel, Lea Willner, Annika Peter, Sophie Kolb und Luisa Barth.
Foto: Brigitte Schubart | Schülerinnen der Jacob-Curio-Realschule präsentieren mit Brigitte Koritke-Gemmer (links) und Jeroen Verloop ihre selbst gestalteten Plakate.

Wie man Menschen mit einem Plakat für eine bestimmte Aussage überzeugen kann, das lernten jetzt die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c der Jacob-Curio-Realschule in Hofheim. Auf Initiative von Kunstlehrerin Brigitte Koritke-Gemmer fand an der Schule ein Projekttag statt, der unter dem klangvollen Motto „Plakatalysator – Klima-Kunst-Schule trifft Jacob-Curio-Realschule“ statt.

Der Designer Jeroen Christaan Verloop (Coburg), der von der Stiftung Deutsches Design Museum beauftragt wurde, gab den Schülern einen Einblick in seine Arbeit und erarbeitete mit den Schülern, was ein gutes Plakat ausmacht. Außerdem diskutierten sie zum Thema Klimaschutz und entwickelten Ideen. „Klimawandel/Klimaschutz“ stand auch schon Tage davor auf dem Stundenplan.

Nachdem die Schüler in Gruppenarbeiten ihre Plakate am Vormittag im Kunstunterricht gestaltet hatten, gingen sie mit ihrer Lehrerin und dem Designer am Nachmittag in die Hofheimer Innenstadt und präsentierten dort ihre Werke. In verschiedenen Geschäften durften sie Plakate aufhängen. Außerdem starteten die Schüler eine Umfrage.

Luzi Michel (29) fand die Aktion der Schülerinnen und Schüler „einfach klasse“ und unterstützte dies auch gerne, indem sie eines der Plakate im Friseursalon am Marktplatz aufhängen ließ.

Auf dem Marktplatz interviewten die Schüler Passanten, was diese zum Thema Klimaschutz beitragen. Sven Naumann (60) war einer von ihnen. Er fahre Rad, sagt er, oder sei zu Fuß unterwegs. Das Auto lasse er für Kurzstrecken stehen. Außerdem habe er im ganzen Haus Energiesparlampen. Monika Kolb (39) gab zur Auskunft, dass sie mit der Mülltrennung zum Klimaschutz beitrage.

In den nächsten Tagen will Kunstlehrerin Brigitte Koritke-Gemmer nun auch in den anderen beiden achten Klassen der Jacob-Curio-Realschule Plakate gestalten lassen. Als Abschluss soll es im Frühjahr eine Vernissage geben, bei der dann alle entstandenen Werke öffentlich ausgestellt werden.

Rektor Herbert Holzmann unterstützt solche Aktivitäten, bei denen die Schüler motiviert mitarbeiten, sehr gerne, sagte er beim Besuch im Kunstunterricht.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Hofheim
Brigitte Schubart
Designerinnen und Designer
Klimaschutz
Kunstunterricht
Plakate und Plakatkunst
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)