Haßfurt

MP+Nach mutmaßlichem Bandendiebstahl in Haßfurt: Fünf Männer auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft

Das Quintett soll in einer Tankstelle Waren im Wert von rund 1000 Euro entwendet haben. Warum der Haßfurter Polizei das Vorgehen bekannt vorkam.
Nicht weit gekommen sind fünf Männer, die unter dem dringenden Tatverdacht stehen, am Montag eine Haßfurter Tankstelle 'leergeräumt' zu haben. Sie wurden in Tatortnähe verhaftet. (Symbolbild)
Foto: Arne Dedert, dpa | Nicht weit gekommen sind fünf Männer, die unter dem dringenden Tatverdacht stehen, am Montag eine Haßfurter Tankstelle "leergeräumt" zu haben. Sie wurden in Tatortnähe verhaftet. (Symbolbild)

Der Polizeiinspektion Haßfurt ist es offenbar gelungen, eine fünfköpfige Diebesbande dingfest zu machen. Das geht aus einer gemeinsamen Erklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Bamberg von Mittwoch hervor. Der Verlautbarung zufolge stehen die fünf Männer im Alter zwischen 27 und 51 unter dringendem Tatverdacht, am späten Montagnachmittag in einer Tankstelle in der Zeiler Straße in Haßfurt Waren im Wert von rund 1000 Euro entwendet zu haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!