Knetzgau

Knetzgau: Neues Mobiliar für den offenen Treff "Altes Rathaus"

Alexandra Zösch, Sträkel-Kreis (im Bild von links), Wolfgang Merz, Männertreff, und Heidi Merz, Bürgercafé, freuen sich über die Möblierung des Alten Rathauses.
Foto: Thomas Zettelmeier | Alexandra Zösch, Sträkel-Kreis (im Bild von links), Wolfgang Merz, Männertreff, und Heidi Merz, Bürgercafé, freuen sich über die Möblierung des Alten Rathauses.

Das Alte Rathaus dient in Knetzgau als offener Treff für die Dorfgemeinschaft. Neben dem Bündnis für Familien und Senioren, das hier Bürgercafé, Sträkel-Kreis und Männertreff anbietet, wird der offene Treff auch der Vhs oder dem Kreuzbund zur Verfügung gestellt. Die Auszeit während der Pandemie wurde genutzt, um den Gemeinschaftsraum im offenen Treff „Altes Rathaus“ zu möblieren, wie es in einer Pressemitteilung der Gemeinde Knetzgau heißt.Für die Tische und Stühle wurde ein Antrag bei der Lebensregion+ für das Regionalbudget des Amtes für ländliche Entwicklung gestellt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!