Pfarrweisach

Pater Kurian wird Pfarrvikar in der Pfarrei Pfarrweisach

Pater Vincent Moolan Kurian
Pater Vincent Moolan Kurian Foto: Tanja Müller

Bischof Franz Jung hat Pater Vincent Moolan Kurian (52) vom Orden der Unbeschuhten Karmeliten, Leiter der Pfarreiengemeinschaft "Maria im Werntal, Werneck", mit Wirkung vom 1. Oktober zum Pfarrvikar in den Pfarreiengemeinschaften "Sankt Christophorus im Baunach-, Itz- und Lautergrund, Baunach" und "Sankt Kilian und Weggefährten, Pfarrweisach" ernannt. Dies gibt die Pressestelle des Ordinariats Würzburg bekannt.

Kurian wurde 1968 in Mailellampara (Indien) geboren. 1983 trat er in den Orden der Unbeschuhten Karmeliten ein und legte 1993 die Ewige Profess ab. 1996 schloss er das Studium der Theologie und Philosophie mit dem Bachelor ab. Am 6. Juni 1996 wurde er in Indien zum Priester geweiht. Anschließend war er in Kerala als Berufungsleiter sowie als stellvertretender Leiter und Studienpräfekt im Saint Theresa Spirituality Centre tätig. Ab 2000 war er Superior vom Mount Carmel Kloster und Administrator im Mount Carmel Spirituality Centre (Kanoor).

2001 kam Kurian in die Diözese Würzburg und wirkte als mitarbeitender Priester in der Pfarreiengemeinschaft Schwanfeld, Wipfeld, Waigolshausen, Hergolshausen und Theilheim. 2008 wurde er zum Pfarradministrator der geplanten Pfarreiengemeinschaft Werneck, Ettleben, Schnackenwerth und Stettbach ernannt. 2009 wurde er zudem Rektor der Schlosskirche in Werneck. 2010 wurde er koordinierender Pfarrer und 2017 Leiter der Pfarreiengemeinschaft "Maria im Werntal". 2013 promovierte er mit einer Arbeit über Mahatma Ghandi zum Doktor der Theologie.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Pfarrweisach
  • Werneck
  • Wipfeld
  • Waigolshausen
  • Schwanfeld
  • Bischöfe
  • Franz Jung
  • Geistliche und Priester
  • Pfarrer und Pastoren
  • Pfarrvikare
  • Religiöse Orden
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!