Rentweinsdorf

Kritik an den angedachten Photovoltaikanlagen in Rentweinsdorf

Der Bau von Photovoltaikanlagen auf bisherigen landwirtschaftlichen Flächen und Freiflächen wird derzeit in den Kommunen des Landkreises mit der „Gesellschaft zur Umsetzung erneuerbarer Technologien“ (GUT) in den Gremien an vielen Orten diskutiert.
Foto: Günther Geiling | Der Bau von Photovoltaikanlagen auf bisherigen landwirtschaftlichen Flächen und Freiflächen wird derzeit in den Kommunen des Landkreises mit der „Gesellschaft zur Umsetzung erneuerbarer Technologien“ (GUT) in den ...

Der Bau von Photovoltaikanlagen auf bisherigen landwirtschaftlichen Flächen und Freiflächen wird derzeit in den Kommunen des Landkreises mit der „Gesellschaft zur Umsetzung erneuerbarer Technologien“ (GUT) in den Gremien an vielen Orten diskutiert. So geht es in der Marktgemeinde Rentweinsdorf derzeit um die Ausweisung einer weiteren 43 Hektar großen Fläche, die nahe der Staatsstraße 2274 zwischen Salmsdorf und Rentweinsdorf entstehen soll, nachdem vor einigen Jahren schon im Ortsteil Hebendorf mit 48 Hektar einer der größten Photovoltaikanlagen in Betrieb genommen worden. Auf dem Bild sieht man im Hintergrund die für die Photovoltaikanlage vorgesehenen Grundstücke und im Vordergrund kann man ein Schild an einer Hochspannungsleitung, das auf die andere Seite der Medaille hinweist mit dem Text: „Wer Photovoltaik sät, der wird KEIN Brot ernten".

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Rentweinsdorf
Günther Geiling
Marktgemeinden
Ortsteil
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!