Maroldsweisach

Maroldsweisach: "Polizeistunde" für einen sicheren Schulweg

Obwohl es noch knapp vier Monate bis zum Schuleintritt sind, ist es sinnvoll, die künftigen Erstklässler schon jetzt auf den Schulweg vorzubereiten. Dazu leistet die Evangelisch-Lutherische Kindertagesstätte Maroldsweisach einen Beitrag.
Die Vorschulkinder erhielten die begehrte Urkunde mit der Auszeichnung 'Schulwegexperte' aus den Händen der Verkehrserzieher Tobias Kern (links) und Julia Holzheid (rechts). Mit auf dem Bild sind die Mitarbeiterinnen Heike Götz (Zweite von links) und Luisa Käb (Zweite von rechts).
Die Vorschulkinder erhielten die begehrte Urkunde mit der Auszeichnung "Schulwegexperte" aus den Händen der Verkehrserzieher Tobias Kern (links) und Julia Holzheid (rechts). Foto: Jens Fertinger
Obwohl es noch knapp vier Monate bis zum Schuleintritt sind, ist es sinnvoll, die künftigen Erstklässler schon jetzt auf den Schulweg vorzubereiten. Dazu leistet die Evangelisch-Lutherische Kindertagesstätte Maroldsweisach einen Beitrag: Zusammen mit der Polizeiinspektion Ebern erlebten die Vorschulkinder eine "Polizeistunde" unter Anleitung der Verkehrserzieher Polizei-Hauptkommissar Tobias Kern und Polizei-Hauptmeisterin Julia Holzheid. Das Programm umfasste die Themenbereiche "Gehweg", "Fußgängerampel", "Zebrastreifen", den sicheren Weg sowie Verkehrsschilder, die für die Kleinen wichtig sind.