Radioaktiv verstrahltes Material bei Loacker?

Warnt vor Wechselwirkungen: Metalltoxikologe Peter Jennrich erklärte beim Infoabend im Wonfurt Pfarrsaal, dass sich Schwermetalle im menschlichen Körper anreichern und summieren können.
Foto: Michael Mösslein | Warnt vor Wechselwirkungen: Metalltoxikologe Peter Jennrich erklärte beim Infoabend im Wonfurt Pfarrsaal, dass sich Schwermetalle im menschlichen Körper anreichern und summieren können.

Die Bürgerinitiative (BI) „Lebenswertes Wonfurt“ wird im Lauf dieser Woche im Fall Loacker Anzeige erstatten wegen des Verdachts der „Vorteilsgewährung im Amt gegen Unbekannt“ und der „daraus entstandenen schweren Umweltverschmutzung und Gefährdung“ durch das Recyclingunternehmen. Dies kündigte die BI am Freitag während eines Infoabends im Pfarrsaal in Wonfurt an. Weiter veröffentlichte sie Hinweise, dass bei Loacker radioaktives verseuchtes Material angeliefert worden sein könnte. Die angekündigte Anzeige würde sich gegen eine ganze Reihe von Behörden und deren ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung