Kirchlauter

Scheinheilige Länder: Kandler im Wasserzweckverband ausgebootet

Die 13-köpfige Verbandsversammlung des Zweckverbandes "Veitensteingruppe" wählte einen neuen Vorstand. Dabei fanden sich durchaus interessante Mehrheiten.
Der Kirchlauterer Bürgermeister Karl-Heinz Kandler fand bei der Wahl der Vorsitzenden beim Zweckverband 'Wasserversorgung der Veitensteingruppe' keine Mehrheit, obwohl er als Bürgermeister von Kirchlauter den größten Wasserabnehmer des Verbandes repräsentiert.
Foto: Günther Geiling | Der Kirchlauterer Bürgermeister Karl-Heinz Kandler fand bei der Wahl der Vorsitzenden beim Zweckverband "Wasserversorgung der Veitensteingruppe" keine Mehrheit, obwohl er als Bürgermeister von Kirchlauter den größten Wasserabnehmer des Verbandes repräsentiert.

Rosl, hast scho ghört, des mit dem Wasser is so a Sach im Landkreis Haßberge.""Ach, Lubber" - was erzählt mir mein Lieblingsnachbar denn heute? - "mit  Wasser hast Du doch gemeinhin wenig zu tun. Höchstens beim Duschen und als Hauptbestandteil vom Bier...""Rosl, Du bist ein Schandmaul. Des Wasser is eines der wichtigsten Themen weltweit. Vielleicht erleb mers noch, dass Kriege ums Wasser gführt wern.""Respekt, Lubber, aber Du hast vollkommen Recht. Derzeit haben 2,1 Milliarde Menschen keinen Zugang zu sauberem und dauerhaft verfügbarem Trinkwasser.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat