Zeil

Landratsamt: Sieben neue Corona-Fälle im Landkreis Haßberge

Der sprunghafte Anstieg der Fallzahlen treibt auch die Sieben-Tage-Inzidenz nach oben. Die liegt dennoch deutlich unter dem Warnwert.
Sieben weitere Menschen haben sich im Kreis Haßberge mit dem Coronavirus infiziert. Auch wenn viele Menschen sie als lästig empfinden: Masken (Symbolbild) bleiben ein wichtiges Instrument im Kampf gegen die Ausbreitung der Krankheit.
Foto: Peter Kneffel, dpa | Sieben weitere Menschen haben sich im Kreis Haßberge mit dem Coronavirus infiziert. Auch wenn viele Menschen sie als lästig empfinden: Masken (Symbolbild) bleiben ein wichtiges Instrument im Kampf gegen die ...

Wie das Gesundheitsamt Haßberge mitteilt, wurde bei sieben weiteren Bürgern des Landkreises das Coronavirus nachgewiesen. Damit steigt die Zahl der Fälle auf insgesamt 259 (Stand: Donnerstag, 13.30 Uhr).

Nachdem im April und Mai insgesamt sechs Menschen an der Krankheit gestorben waren und 223 wieder gesund sind, gelten aktuell noch 30 Landkreisbewohner als infiziert. 158 Personen befinden sich laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes in häuslicher Isolation.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt damit auf einen Wert von 16,6, wie Moni Göhr, Pressesprecherin des Landratsamtes, unter Berufung auf die Daten des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, berichtet. Dieser Wert ist zwar höher als noch in den vergangenen Tagen, liegt aber immer noch deutlich unter dem Warnwert von 35 und dem Maßnahmenwert von 50.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Zeil
Haßfurt
Hofheim
Peter Schmieder
Coronavirus
Gesundheitsbehörden
Infektionskrankheiten
Landesämter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)