Hofheim

Trafostation wird durch Spraykunst zu Feuerwehrauto

Vorstellung des künstlerisch gestalteten Trafos vor dem Hofheimer Feuerwehrgerätehaus (von links): Günter Jira vom Bayernwerk, Bürgermeister Wolfgang Borst, Feuerwehrkommandant Karlheinz Vollert und Walter Dietz vom Bayernwerk.
Vorstellung des künstlerisch gestalteten Trafos vor dem Hofheimer Feuerwehrgerätehaus (von links): Günter Jira vom Bayernwerk, Bürgermeister Wolfgang Borst, Feuerwehrkommandant Karlheinz Vollert und Walter Dietz vom Bayernwerk. Foto: Martin Schweiger

Nein, die Hofheimer Feuerwehr hat kein neues Feuerwehrauto angeschafft. Das scheinbar vor dem Feuerwehrgerätehaus parkende Fahrzeug ist gar keins. Es handelt sich um eine Trafostation der Bayernwerk Netz GmbH, die von Spraykünstlern der Firma Art-Efx aus Potsdam in ein Kunstwerk verwandelt wurde.

Günter Jira vom Kommunalmanagement des Bayernwerks betonte bei der offiziellen Vorstellung des Kunstwerks am Dienstag, dass die Aktion "Kunst am Trafo" ein Gemeinschaftsprojekt sei, das stellvertretend für die partnerschaftliche Zusammenarbeit des Bayernwerks mit den Kommunen ihres Netzgebietes steht. Finanziert hat das Kunstwerk das Bayernwerk.

Die Trafostation ist eine von insgesamt einem Dutzend technischen Anlagen, die Künstler von Art-Efx im Auftrag des Bayernwerks bayernweit gestalten. Sie sind bundesweit für ihre aufmerksamkeitsstarken Motive mit lokalem Bezug bekannt. Entwickelt werden die Bilder in enger Zusammenarbeit mit den Kommunen und dem Bayernwerk. "Dabei wählten wir bewusst das Motiv eines Feuerwehrautos. Wirklich passender geht das direkt vor dem Feuerwehrhaus nicht", so Erster Bürgermeister Wolfgang Borst bei der offiziellen Präsentation.

Mit der Aktion "Kunst am Trafo" will der größte regionale Netzbetreiber im Freistaat Bayern nicht nur zur Verschönerung der Kommune beitragen, sondern auch die Infrastruktur für wesentliche Elemente der Daseinsvorsorge mehr in das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger rücken. Durch die Kunst wird sichtbar, was es dafür an Technik braucht, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Die vielen positiven Rückmeldungen auf die Verschönerungsaktion bestätigten das Bayernwerk in seinem Tun.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hofheim
  • Martin Schweiger
  • Bayernwerk
  • Bürger
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Feuerwehren
  • Infrastruktur
  • Wolfgang Borst
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!