Rügheim

Von Dixie-Schwung bis Wiener Walzer

Lebensart: Wer es klassisch-fränkisch, aber trotzdem verrückt mag, ist bei den „Eurumer Banditen“ bestens aufgehoben. „Kosmopolitismo“ heißt ihr Programm am 7. November im Schüttbau.
Foto: Eurumer Banditen | Lebensart: Wer es klassisch-fränkisch, aber trotzdem verrückt mag, ist bei den „Eurumer Banditen“ bestens aufgehoben. „Kosmopolitismo“ heißt ihr Programm am 7. November im Schüttbau.

Mit beschwingten Walzermelodien und stimmungsvollen Wienerliedern startet der Kultur e.V. am Samstag, 26. September, in den Herbst.

Das Ensemble „Ringelspiel“ entführt in das zauberhafte Wien. Es gibt wohl kaum eine Stadt, die den Menschen so viel Musik geschenkt hat, und auch keine, die so viel besungen und in Tönen verherrlicht wurde wie Österreichs Hauptstadt. Zwischen Wienerlied und Kaffeehausmusik serviert Schauspieler Georg Leumer Wiener „Schmankerln“ – bestehend aus amüsanten Anekdoten, Kabarett und G'schichten. Natürlich dürfen dabei die mit viel Wiener Schmäh dargebotenen Hans-Moser-Lieder nicht fehlen.

„Selbst singen“ heißt es beim Stimmbildungsseminar vom 2. bis 4. Oktober für Chorsänger, Chorleiter und alle, die gerne singen. Wie es funktioniert, mit Leichtigkeit und Energie einen schönen Klang beim Singen zu erreichen, vermitteln die Referenten Andrea von Greifenstein, Annette Hirt und Roland Seiler.

Energiegeladenen Frohsinn und lebensbejahenden Schwung versprechen die „Dixie Heartbreakers“ am Samstag, 10. Oktober. Das Publikum in unerhörte Stimmungshöhen zu katapultieren: Mit diesem Anspruch treten die „Dixie Heartbreakers“ seit ihrem gemeinsamen Musikstudium an. Die außergewöhnliche Besetzung mit Violine, Trompete und Flügelhorn, Tenorsaxofon, Gitarre, Klavier, Tuba, Schlagzeug und Harmoniegesang ermöglicht den Herzensbrechern eine große stilistische Breite. Mit musikalischem Können und spontaner Spielfreude geht es von Oldtime Jazz über Swing und Filmmusik bis hin zu Latin, Gypsy Jazz und Eigenkompositionen.

Mit ihrem neuen Programm „Kosmopolitismo“ treten die „Eurumer Banditen“ am Samstag, 7. November, an. Bewaffnet mit ihren Instrumenten und ihren fränkischen Schlappgoschn ziehen die vier Burschen aus dem kleinen Untereuerheim mit der Sonne in die Welt. Neben Stücken aus aller Herren Länder bietet die abenteuerliche Reise viel Fränkisches. Wie gewohnt, haben die Banditen wieder allerlei lustige Geschichten und manch einen Unfug im Sinn.

Zu ereignisreichen Nachmittagen bei freiem Eintritt lädt auch in der kommenden Saison die bewährte Reihe „Vorhang auf“ ein. Am Montag, 23. November, präsentieren um 15 Uhr Nachwuchsmusiker der Kammermusikabteilung der Hochschule für Musik in Würzburg ihr Können. Welche Ensembles mit welchem Programm auf die Bühne kommen, bleibt wie immer eine Überraschung. Vor dem Konzert lädt der Kultur e.V. zu Kaffee und Kuchen ins benachbarte Martin-Luther-Haus ein. „Das hat sich als so nette Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen etabliert, das wir das künftig auf jeden Fall beibehalten“, sagt Vorsitzende Barbara Goschenhofer.

Traditionell Fränkisch-Weihnachtliches erklingt am Sonntag, 13. Dezember, im Schüttbau. Das Trio „Califragilis“ bietet mit Harfe, Klarinette und Akkordeon Besinnliches und Heiteres zum Advent. Mit vorweihnachtlichen Geschichten und Gedichten in fränkischer Mundart und mit Liedern und Weisen, setzen die Musiker einen Ruhepunkt in der oft hektischen Vorweihnachtszeit.

„Neben der im vergangenen Jahr äußerst erfolgreich gestarteten Konzertreihe ,Meisterkonzerte' mit Mitgliedern der Bamberger Symphoniker bieten wir unserem Publikum eine breite Palette an Musikveranstaltungen“, sagt Goschenhofer. „Da ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei.“

Alle Veranstaltungen finden im Schüttbau in Rügheim statt.

Karten gibt es bei Musik Hofmann, Hofheim sowie am Kartentelefon Tel. (0 95 23) 8 48 oder Tel. (0 95 23) 54 75.

Am Samstag im Schüttbau Rügheim: Energiegeladenen Frohsinn und lebensbejahenden Schwung versprechen die „Dixie Heartbreakers“ ihrem Publikum.
Foto: Dixie Heartbreakers | Am Samstag im Schüttbau Rügheim: Energiegeladenen Frohsinn und lebensbejahenden Schwung versprechen die „Dixie Heartbreakers“ ihrem Publikum.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rügheim
Bamberger Symphoniker
Hans Moser
Hochschule für Musik
Martin Luther
Walzer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!