Eichelsdorf

Vorstandsriege weiter mit bewährter Führung

Die Mitglieder des vor mittlerweile zwei Jahren gegründeten Eichelsdorfer Vereins zum Erhalt des Countryfest kamen kürzlich zur Jahreshauptversammlung zusammen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Vorsitzender Mario Häpp begrüßte knapp 50 Vereinsmitglieder im Innenhof des Eichelsdorfer Schullandheims unter freiem Himmel.

Kassenwart Thomas Kaiser informierte über die  Einnahmen und Ausgaben im vergangenen Kalenderjahr. Unter dem Strich schloss der Verein das vergangene Jahr mit einem kleineren Plus als noch im ersten Jahr des Bestehens ab, was allerdings mit einer Vielzahl an Investitionen zu erklären ist.

Im Einzelnen wurden die Umsätze der Buden vom Countryfest etwas genauer betrachtet. Dabei habe man festgestellt, dass die Nachfrage nach Weizenbier im vergangenen Jahr drastisch zurückgegangen sei. Man überlege deshalb, den Weizen- und Bierstand in einem gemeinsamen Verkaufsstand zusammenzulegen.

In der weiteren Diskussion wurde der Vorschlag gemacht, für alle Getränke Gläserpfand zu verlangen. Bisher wurde dies nur für Weizenbiergläser gehandhabt, was bei vielen Gästen zu Irritationen führte. Ein weiterer Antrag bestand darin, drei Leiterwagen in den kommenden Wochen zur Lagerung zu nutzen. Die bisher verwendete Lagerscheune ist sanierungsbedürftig und kann aus Sicherheitsgründen nicht mehr genutzt werden.

Der Vorstand um Vorsitzenden Mario Häpp, zweitem Vorsitzenden Daniel Bergmann, Kassenwart Thomas Kaiser und Schriftführerin Franziska Schad wurde per Akklamation wiedergewählt. Auch die beiden Kassenprüfer Sebastian Göbel und Philipp Kirchner genossen das Vertrauen aller Mitglieder zu weiteren zwei Jahren Amtszeit, heißt es abschließend in der Mitteilung.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Eichelsdorf
  • Einnahmen und Ausgaben
  • Mitglieder
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!