HASSFURT

Waldorfschüler engagieren sich

(dix) „Kreativ, gemeinsam und konkret“ lautete das Motto des WOW-Day (Waldorf One World - weil wir in einer Welt leben), mit dem sich in Deutschland, Europa und darüber hinaus Waldorfschüler für pädagogische Initiativen in ärmeren Ländern auf der Welt engagiert haben. In diesem Jahr, in dem die Waldorfbewegung 90 Jahre alt wird, sollte es einen bundesweiten WOW-Day geben.

Am vergangenen Dienstag arbeiteten deshalb die deutschen Waldorfschüler für Kinder in der ganzen Welt. Auch die Waldorfschüler aus Haßfurt machten sich auf und boten in Bamberg am Maxplatz Vorführungen der Einradgruppe, der 8. Klasse und der Schüler/Lehrer/Eltern-Big-Band.

Mit der so gezeigten Solidarität sollen besonders bedürftige Initiativen unterstützt werden, die mit ihrer pädagogischen Arbeit in den ärmeren Ländern der Welt Grundlagen für eine bessere Zukunft legen, berichtet die Waldorfschule.

Die gesammelten Spenden kommen als Hilfe direkt bei den Projekten wie zum Beispiel einer kleinen Waldorfschule in Freetown/Sierra Leone an.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!