Wülflingen

Wie der TSV Wülflingen 110 Jahre alt wurde

Für 40-jährige Zugehörigkeit zum TSV Wülflingen wurden etliche Mitglieder geehrt. Unser Bild zeigt (vorne von links) Andreas Ludwig, Hubert Schuck, Andreas Bögner, Klaus Retter und Roland Weiß sowie (hinten von links) Franz Hartling, Holger Zösch, Bürgermeister Günther Werner, den zweiten Vorsitzenden des TSV, Markus Ludwig, und Gerald Makowski vom BLSV.
Foto: Ulrike Langer | Für 40-jährige Zugehörigkeit zum TSV Wülflingen wurden etliche Mitglieder geehrt. Unser Bild zeigt (vorne von links) Andreas Ludwig, Hubert Schuck, Andreas Bögner, Klaus Retter und Roland Weiß sowie (hinten von ...

Sein 110–jähriges Bestehen nahm der TSV Wülflingen zum Anlass, bei einem Ehrenabend im Sportheim langjährige Mitglieder auszuzeichnen sowie Roland Weiss und Klaus Retter zu Ehrenmitgliedern zu ernennen.

Dem „junggebliebenen Verein“ gratulierte Bürgermeister Günther Werner sowohl zum runden Geburtstag als auch zu seinem erfolgreichen Wirken. „Beim TSV Wülflingen wurden seit jeher Werte vermittelt, die überall im Leben zählen und für unsere Gesellschaft höchst bedeutsam sind: Fairness, Teamgeist, Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit“, sagte er. „Außerdem ist der Verein ein wichtiger Bestandteil der Dorfgemeinschaft.“ Sein Dank gelte allen Verantwortlichen, Sportlern, Förderern und Sponsoren für ihren ehrenamtlichen Einsatz. „Sie haben viel für den Verein und den Sport bewegt und damit zur Lebensqualität beigetragen.“ Er denke an den alljährlichen Wässernachlauf oder an die früheren „Internationalen Volkswandertage“ am 1. Mai im Wässernachtal.

Gerald Makowski, Vorsitzender des BLSV Kreis Haßberge und Herrenspielleiter des BFV, betonte, in einem Sportverein sollte der gesellschaftliche Erfolg in den Vordergrund gestellt werden. „Sportvereine sind nicht nur für das erfolgreiche Messen gegenüber anderen Vereinen da, sondern vielmehr für die Gesundheitsförderung ihrer Mitglieder und haben auch einen großen sozial-gesellschaftlichen Nutzen“, sagte er. „Denn im Verein ist man nie allein.“

Vorsitzender Konrad Ludwig erinnerte an die, die vor 110 Jahren den Grundstock setzten und vor 70 Jahren die Fußballabteilung ins Leben riefen. So gründeten am 23. Januar 32 junge Männer in der Gastwirtschaft Urmetzer den Turnerbund Jahn Wülflingen. „Ich bringe meine Hochachtung zum Ausdruck, dass es beim TSV Wülflingen immer Frauen und Männer gab und hoffentlich auch in Zukunft geben wird, die das Erbe von 1909 annahmen, die den Verein weiterführten und weiterhin fördern werden“, so der Vorsitzende. Der TSV Wülflingen habe sich in seinen 110 Jahren mit der Zeit bewegt und den Wünschen und Bedürfnissen seiner Mitglieder soweit wie möglich angepasst.

Konrad Ludwig erinnerte an die Entwicklung vom Turnen über die Wiedergründung hin zum Fußball, den Bau und die Erweiterung eines eigenen Sportheims, die Durchführung der Volksläufe, die Schaffung der Tennisplätze und der Tennisabteilung, den Bau eines neuen Sportplatzes sowie die mittlerweile 24 Wülflinger Wässernachläufe.

„Wie man ohne Zweifel erkennen kann, hat der Verein seit seiner Gründung viele Väter“, betonte Ludwig. „Doch wir können es uns nicht leisten, uns auf den Lorbeeren auszuruhen. Alle Mitglieder müssen bereit sein, das Gute zu erhalten und neue Aufgaben mutig anpacken.“

Anschließend zeichnete Gerald Makowski Stefan Orf mit der Verdienstnadel des BLSV für hervorragende Verdienste im Sport, Oliver Fesser, Andreas Bögner und Armin Richter mit der Verdienstnadel in Silber mit Gold, Andreas Ludwig mit der Verdienstnadel in Gold und Britta Glöckner mit der Verdienstnadel in Gold mit Kranz aus. Der TSV ernannte Roland Weiss und Klaus Retter zu Ehrenmitgliedern und würdigte langjährige Mitglieder.

Für 25 Jahre: Dominik Ament, Pauline Ament, Katharina Schilling, Lisa Wagenhäuser, Frank Fröhlich, Lotte Fuchsberger, Uwe Geus, Markus Ludwig, Horst Meier, Christian Meyer, Marcus Münchmeier, Elke Nick, Rosemarie Nokel, Klaus Retter, Marcel Retter, Katharina Fröhlich, Matthias Rüth, Veronika Rüth, Susanne Schalk, Andre Weiss und Roland Weiss.

Für 30 Jahre: Erwin Albert, Christian Ankenbrand, Oliver Fesser, Herbert Gerber, Bernd Kempf, Andre Kuhn, Matthias Ludwig, Uwe Marx, Clemens Müller, Horst Nick, Christine Zenker, Josef Zenker und Vanessa Zenker.

Für 35 Jahre: Pia Ament, Kurt Ankenbrand, Manuela Ankenbrand, Elmar Betz, Ilse Bögner, Renate Bögner, Susanne Bögner, Eleonore Depner, Britta Glöckner, Erika Kaiser, Margarete Klemm, Stephan Klemm, Edith Kuhn, Stefan Orf, Monika Rüth, Ulrike Rüth, Carola Säger, Erika Schanz, Norbert Schanz, Alfred Schneider, Udo Schneiderbanger, Ulrike Schuck, Joachim Schwach, Doris Waigand und Elisabeth Zösch.

Für 40 Jahre: Rainer Ankenbrand, Andreas Bögner, Johanna Deschner, Franz Hartling, Michael Langguth, Andreas Ludwig, Karl-Heinz Möhler, Marianne Möhler, Hubert Schuck, Lothar Vollkommer, Holger Zösch.

Für 45 Jahre: Alfred Ament, Bernhard Ankenbrand, Gerald Biller, Willi Burger, Günther Degen, Karl-Heinz Deschner, Johann Greich, Albert Jahna, Waldemar Kaiser, Franz Kehl, Konrad Ludwig, Georg Meusert, Angelika Hußlein, Armin Richter, Klaus Ringer, Ernst Rüth, Stefan Säger, Guido Schneider, Edgar Schneiderbanger, Günter Trum, Manfred Vollkommer, Robert Waigand, Elmar Wehner und Thomas Zösch.

Für 50 Jahre: Oswald Deschner, Hilmar Jahna, Wilhelm Jahna, Elmar Knorz, Heribert Knorz, Walter Langguth, Jürgen Mielke, Georg Reinhardt, Manfred Rüth, Martin Rüth, Klaus Schnitzer und Wilhelm Schnitzer.

Für 55 Jahre: Dieter Schnitzer, Walter Wich und Albrecht Zösch.

Für 60 Jahre: Klaus Richter und Josef Düring.

Für 65 Jahre: Oswald Ort und Günther Schanz.

Für 70 Jahre: Alfons Bögner, Franz Bögner, Willi Fiedler und Karl Stumpf.

Für 50, 60 und 70 Jahre Treue zum Verein wurden zahlreiche Mitglieder des TSV Wülflingen ausgezeichnet. Außerdem ehrte der BLSV einige Mitglieder für besondere Dienste. Unser Bild zeigt (vorne von links) Klaus Schnitzer, Alfons Bögner, Franz Bögner, Karl Stumpf, Georg Reinhardt, Britta Glöckner und Jürgen Mielke sowie (hinten von links) Wilhelm Jahna, Wilhelm Schnitzer, Armin Richter, Stefan Orf, Andreas Bögner, Andreas Ludwig, Oliver Fesser, Bürgermeister Günther Werner, Gerald Makowski vom BLSV, sowie den zweiten Vorsitzenden des TSV, Markus Ludwig.
Foto: Ulrike Langer | Für 50, 60 und 70 Jahre Treue zum Verein wurden zahlreiche Mitglieder des TSV Wülflingen ausgezeichnet. Außerdem ehrte der BLSV einige Mitglieder für besondere Dienste.
Für 25-jährige Mitgliedschaft zeichnete der TSV Wülflingen einige Mitglieder aus. Unser Bild zeigt (von links) Marcel Retter, Rosemarie Nokel, Lotte Fuchsberger, Pauline Ament, Elke Nick und Roland Weiß sowie (hinten von links) Klaus Retter, Christian Mayer, Uwe Geus, den zweiten Vorsitzenden des TSV, Markus Ludwig, Bürgermeister Günther Werner und Gerald Makowski vom BLSV.
Foto: Ulrike Langer | Für 25-jährige Mitgliedschaft zeichnete der TSV Wülflingen einige Mitglieder aus. Unser Bild zeigt (von links) Marcel Retter, Rosemarie Nokel, Lotte Fuchsberger, Pauline Ament, Elke Nick und Roland Weiß sowie (hinten ...
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Wülflingen
Ulrike Langer
Andreas Ludwig
Bundesamt für Verfassungsschutz
Christian Meyer
Fußball
Fußballabteilungen
Geburtstage
Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen
Günther Werner
Jubiläen
Karl Heinz
Klaus Richter
Männer
Ringer
Sportler
Tennisabteilungen
Tennisplätze
Wilhelm
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!