Zeil

Zeil: Sozialdemokraten verlieren Stimmen

Während die CSU im Stadtrat weiter die Spitzenposition einnimmt, sorgten die Wahlergebnisse bei der SPD für Enttäuschung.
Die ÜZL gewinnt durch bei der Kommunalwahl einen Sitz im Stadtrat dazu.
Foto: Sebastian Gollnow | Die ÜZL gewinnt durch bei der Kommunalwahl einen Sitz im Stadtrat dazu.

Ähnlich wie in der Nachbarstadt Eltmann gelingt auch in Zeil der örtlichen Überparteilichen Liste (ÜZL) mit der Kommunalwahl der größte Aufstieg. Im Vergleich zur Wahl vor sechs Jahren schafft es die ÜZL von 25,92 Prozent auf 27,97 Prozent zu klettern. Das ist ein Plus von knapp 170 Stimmen. Genug, um im Stadtrat einen Sitz dazuzugewinnen. Künftig darf die UZL somit sechs anstatt wie bisher fünf Mandatsträger entsenden.

CSU baut Vorsprung aus

Eine starkes Ergebnis kann in Zeil auch die CSU für sich verbuchen. Die Christsozialen behaupten nicht nur ihre Vormachtstellung, sondern bauen diese sogar noch aus. Denn genau wie die ÜZL hat die CSU Stimmen dazugewonnen. 2014 erreichte die Partei mit knapp 19 500 Stimmen insgesamt 39,64 Prozent. Diesmal holte sie 40,61 Prozent und vergrößert damit ihren Vorsprung als stärkste Kraft im Stadtrat weiter. Der Abstand auf die zweitstärkste Fraktion – die SPD – liegt damit bei mehr als 9 Prozentpunkten. Auch in der kommenden Wahlperiode stellt die CSU acht der 20 Stadträte.

Weniger Sitze für die SPD

Verlierer der Kommunalwahl ist die SPD. Bei der Wahl vor sechs Jahren hatte die Partei noch 34,44 Prozent der Stimmen geholt. Den Sozialdemokraten gelang es jedoch nicht, ihre Zustimmungswerte zu halten. Sie verloren insgesamt mehr als 2400 Stimmen und erreichten nur 31,42 Prozent. Im Mai muss die SPD deshalb einen Sitz im Stadtrat abgeben. Dort ist sie künftig nur noch mit sechs Mandatsträgern vertreten.

Ein Trost für die Sozialdemokraten dürfte sein: Thomas Stadelmann behält auch für die kommenden sechs Jahre den Posten des Bürgermeisters. Der SPDler ging zwar ohne Konkurrenten ins Rennen, erreichte jedoch ordentliche Zustimmungswerte. An die 95,97 Prozent, die er 2014 holte, kam er zwar nicht ganz heran. Immerhin 2060 Ja-Stimmen durfte Stadelmann jedoch für sich verbuchen, 265 Stimmen entfielen auf andere Bürger. Der Amtsinhaber erreichte so mit 88,60 Prozent ein solides Ergebnis.

Niedrige Wahlbeteiligung

Nicht nur ihr langjähriger Bürgermeister bleibt den Zeilern erhalten, auch 14 der bisherigen Stadträte werden weiterhin im Gremium die Geschicke der Stadt lenken. Jede der drei Fraktionen schickt ab Mai allerdings auch zwei Neueinsteiger in die Stadtratssitzungen. Für die CSU sind das Jürgen Mahr und Stefan Böttcher, für die ÜZL Tino Hartwig und Petra Hohenberger. Auch die SPD sorgt mit Anja Jäger und Susanne Bös-Naumann für neue Gesichter im Stadtrat. 

Insgesamt waren in Zeil 4503 Personen wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei niedrigen 57,23 Prozent und ist somit im Vergleich zu 2014 etwas gesunken.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Zeil
Anna-Lena Behnke
CSU
Kommunalwahl 2020 im Landkreis Haßberge
Kommunalwahlen
Politikerinnen und Politiker der SPD
SPD
Sozialdemokraten
Thomas Stadelmann
Wahlberechtigte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!