Theres

Wie es mit dem VG-Gebäude in Theres vorangeht

Über den Fortschritt der Baumaßnahmen im Gebäude der Verwaltungsgemeinschaft Theres informierten sich die Mitglieder der Gemeinschaftsversammlung vor ihrer Sitzung. 
Über den Fortschritt der Baumaßnahmen im Gebäude der Verwaltungsgemeinschaft Theres informierten sich die Mitglieder der Gemeinschaftsversammlung vor ihrer Sitzung.  Foto: Christian Licha

Das Gebäude der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Theres, das zur Zeit umgebaut wird, haben die Mitglieder der Gemeinschaftsversammlung am Mittwoch vor ihrer Sitzung in Augenschein genommen. "Wir liegen gut im Zeitplan, und die bisherigen Kosten mit rund einer Million Euro bewegen sich auch im Rahmen", sagte Gemeinschaftsvorsitzender und Bürgermeister Matthias Schneider. Einige Arbeiten müssen noch erledigt werden, so zum Beispiel der Einbau von Fenster und Türen oder Elektroleitungen.

Der Umzug der Verwaltung von Dampfach zurück in das frisch renovierte Gebäude soll Ende Juni erfolgen. Für den 30. Juni ist eine Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit der Verwaltungsgemeinschaft in Theres geplant. Weiterhin informierte Schneider, dass ein eigener Glasfaseranschluss vorgesehen ist. Dank einer 90-prozentigen Bundesförderung belaufen sich hierbei die Kosten für die Verwaltungsgemeinschaft auf nur rund 2200 Euro.

Keine Veränderungen gibt es bei den beiden Stellvertretern des Gemeinschaftsvorsitzenden Matthias Schneider. Das Gremium wählte wie bisher Wonfurts Bürgermeister Holger Baunacher zum Stellvertreter und Gädheims Bürgermeister Peter Kraus zum weiteren Stellvertreter.

Anpassungen der Entschädigungen

Einen Entwurf der neuen Geschäftsordnung wurde allen Gemeinschaftsmitgliedern zur Einsichtnahme zur Verfügung gestellt. In der nächsten Sitzung wird diese nach etwaigen Änderungen beschlossen, genauso wie die Satzung über die Entschädigung für die ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Gemeinschaftsversammlung. Hierzu merkte Vorsitzender Schneider an, dass es wohl eine Anpassung der Entschädigungen geben wird, da die bisherigen Beträge noch mindestens aus dem Jahre 2002 stammen. Der Bürgermeisterausschuss wird hierüber beraten und dem Gremium dann einen Vorschlag unterbreiten.

Der Rechnungsprüfungsausschuss wurde mit folgenden Mitgliedern neu besetzt: Alexander Schäflein und Manuela Weigl (beide Theres), Wolfgang Thein und Andreas Scheuring (beide Wonfurt) sowie Doris Scheller-Gräf aus Gädheim, die auch den Vorsitz inne hat. Mitglied im Verwaltungsrat "Gemeinsames Kommunales Kooperations- und Serviceunternehmen Haßberge" ist Petra Erickson.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Theres
  • Christian Licha
  • Dampfach
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Geschäftsordnungen
  • Geschäftstätigkeiten
  • Holger Baunacher
  • Matthias Schneider
  • Mitglieder
  • Peter Kraus
  • Wolfgang Thein
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!