Kleinlangheim

1,5 Millionen für zweiten Bauabschnitt in der Bahnhofstraße in Kleinlangheim

Umfangreiche Sanierungsarbeiten in der Kleinlangheimer Unterwelt stehen der Gemeinde auch in diesem Jahr ins Haus. Bürgermeisterin Gerlinde Stier ging in der Ratssitzung am Dienstagabend auf die derzeitigen Arbeiten im Schleifweg und auf die nächste Etappe in der Bahnhofstraße ein. Wegen der bisherigen winterlichen Verhältnisse wurden die Tätigkeiten im Schleifweg unterbrochen. Großer Aufwand müsse auf dieser Baustelle wegen der vorhandenen Telekom-Hauptleitung betrieben werden, die aus fünf Strängen bestehe "und leider existiert da kein aussagefähiger Plan und alle anderen Leitungen müssen um diese herum", bedauerte die Bürgermeisterin. Willi Köhler informierte dazu, dass die Leitung von einer Firma verlegt wurde, die später aufgelöst wurde. Die Bürgermeisterin teilte mit, dass der Nussbaum entfernt wurde, da er laut Aussage eines Fachmanns die Grabarbeiten nicht überstanden hätte.

Mitte März sollen die Sanierungsarbeiten für den zweiten Bauabschnitt in der Bahnhofstraße losgehen "und wir werden dann eine Vollsperrung bis etwa Mitte Sommer 2023 bekommen, da in der Pfarrgasse nicht nur die Sanierung, sondern auch der Rückbau des Regenüberlaufbeckens erfolgt", erklärte Stier. Die voraussichtlichen Kosten für die Sanierung bezifferte die Bürgermeisterin auf rund 1,5 Millionen Euro.

Ein weiteres Mal befasste sich die Ratsrunde mit der Beleuchtung im geplanten Baugebiet Am Graben. Zur Debatte standen beschichtete Lampen zum Preis von 43 892 und verzinkte für 40 017 Euro, die von der Bürgermeisterin und von Willi Köhler favorisiert wurden, der auf die Gefahr von Kratzern auf der Beschichtung verwies. Der Rat stimmte geschlossen für verzinkte Lampen.

Gotteshaus wurde für 140 000 Euro saniert

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde stellte bei der unterfränkischen Kulturstiftung des Bezirks Antrag auf Zuwendung für die Altarsanierung, die auf rund 20 000 Euro veranschlagt ist. Die Gemeinde wird sich dabei mit 1000 Euro beteiligen, so der einstimmige Beschluss. Die Bürgermeisterin berichtete, dass am vergangenen Sonntag ein Segnungsgottesdienst mit den Handwerkern im Gotteshaus stattfand, das für rund 140 000 Euro saniert worden war. "Die Kirche ist nun komplett fertig und für uns alle da", so die Aussage der Bürgermeisterin bei den Dankesworten an die Kirchengemeinde.

Aus der Sitzung des Abwasserzweckverbands Schwarzacher Becken berichtete sie, dass der Kleinlangheimer Anteil für die Ortsteile Atzhausen, Haidt/Stephansberg und Autobahnraststätte im vergangenen Jahr bei 57 000 Euro lag. "Der Verband ist schuldenfrei und die Werte der Rastanlage sind in Ordnung". An den Kosten des Verbands ist Kleinlangheim mit rund zehn Prozent beteiligt, wobei zum Beispiel die Klärschlammentsorgung über 100 000 Euro betrage "und es wird noch einige Jahre dauern, bis der Anschluss Kleinlangheims kommt".

Pauschaler Finanzausgleich wegen Corona

Für die Kleinlangheimer Kläranlage ist ein neuer PC mit einem speziellen Programm notwendig, da auch die Software aktualisiert werden muss. Das Angebot lautet auf 3276 Euro, der Kauf wurde einhellig beschlossen.

Die Gemeinde bekommt für die aufgrund von Corona ausgefallenen Einnahmen aus der Gewerbesteuer einen pauschalen Finanzausgleich von 126 000 Euro, teilte die Bürgermeisterin mit. Die Gemeinde zahlt an das Kitzinger Tierheim für 2021 einen Beitrag von 70 Cent pro Einwohner. Werner Krauß äußerte bei diesem Tagesordnungspunkt Kritik daran, dass das Tierheim keinen Hund an einen Bauernhof abgebe.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Kleinlangheim
Winfried Worschech
Bauabschnitte
Bauernhöfe
Baustellen
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Gerlinde Stier
Kirchengemeinden
Kirchliche Bauwerke
Sanierung und Renovierung
Sanierungsarbeiten
Tagesordnungspunkte
Unternehmen
Werner Krauß
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!