Volkach

16 800 Euro fürs Winter-Open-Air

Am Donnerstag trafen sich die Sponsoren des Volkacher Winterzaubers auf dem Marktplatz, um auf ein harmonisches und friedliches Miteinander im Winterdorf vom 1. bis 6. Januar anzustoßen.
Am Donnerstag trafen sich die Sponsoren des Volkacher Winterzaubers auf dem Marktplatz, um auf ein harmonisches und friedliches Miteinander im Winterdorf vom 1. bis 6. Januar anzustoßen. Foto: Peter Pfannes

An den Tagen zwischen Neujahr und dem Dreikönigstag öffnet das Volkacher Winterdorf in der Altstadt wieder seine Tore und das zum elften Mal. Beim Winterzauber 2019 kommen vor allem Familien und musikbegeisterte Menschen auf ihre Kosten. Dass das kostenfreie Aktionsprogramm erweitert werden konnte, ist mit ein Verdienst zahlreicher Sponsoren. 16 800 Euro kamen diesmal zusammen, damit sechs Tage um den Marktbrunnen gefeiert werden kann. Am Donnerstagabend trafen sich die Sponsoren mit den Organisatoren Marco Maiberger und Gert Weichsel, um die Glühweinmeile vor dem Rathaus auf Herz und Nieren zu testen.

"Ohne die Sponsoren wäre die Veranstaltung in dieser Vielfalt nicht möglich", wandte sich Tourismuschef Maiberger an die Geschäftsleute. Der gespendete Betrag ist Rekord. Im Vorjahr waren es 1300 Euro weniger. "Alle Winterzauber-Aktivitäten können somit weiterhin kostenfrei angeboten werden", betonte Maiberger. Beim Aktionsprogramm setzen er und der künstlerische Leiter Weichsel noch stärker auf Angebote, die nicht nur auf einen fixen Zeitpunkt beschränkt sind, sondern über mehrere Stunden laufen. Eine Schnitzeljagd für Familien, ein Zirkus-Workshop und ein Mittelalter-Parcours stehen jeweils am Nachmittag bis in den Abend hinein den Besuchern unter der Anleitung von fachkundigem Personal zur Verfügung.

Das Nostalgiespieleland ist von Haus aus während der gesamten Veranstaltungszeit geöffnet. Dort können die Gäste mit Spaß die berühmte Nadel im Heuhaufen finden oder mit Wurfpfeilen Luftballons zerplatzen lassen. Im Nostalgiespieleland werden die Tischkickerspiele wieder zum Leben erweckt.

Erstmals gibt es an bestimmten Tagen eine eigene Winterzauber-Aktionsfläche gleich neben dem Marktplatz im Bereich der Kirche. Dort findet unter anderem ein Zirkustag und der Mittleralter-Parcours statt. Zum Hintergrund meinte Maiberger: "Die Familien sollen mehr Raum bekommen, um die Aktionsprogramme mit mehr Fläche genießen zu können." Veranstaltungsfläche und Winterzauber-Dorf auf dem Marktplatz liegen in unmittelbarer Nachbarschaft und sollen sich aus Sicht der Veranstalter perfekt ergänzen. Damit der Zugang zur Partyarena frei bleibt, sind erstmals Sicherheitskräfte im Einsatz.

Die Sponsoren 2019: Raiffeisenbank Volkacher Mainschleife-Wiesentheid, Sparkasse Mainfranken Würzburg, Stabilo Baumarkt, N-Ergie, Beuerlein Transporte, Gebert Kaminkehrer, Schmuckwerk, Gewerbeverband Volkacher Mainschleife, Volkacher Reisebüro, Rewe Prieto, ÜZ Mainfranken, Dachkonzept Gerhard, Steueroptik, Vitis Wein & Tafelfreuden, Maler & Verputzer Thomas Lutz, EIKONA, Steuerberater Zapf & Johanni, Ecovis, Edeka Kolb, Gasversorgung Unterfranken, Divino, Münch Sanitär, Ski-Börse Schweinfurt, Wolf Blechbearbeitung, Wolf Luftkanaltechnik, Weingut Römmert, Sehzentrum Volkach, eology.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Volkach
  • Edeka-Gruppe
  • Gasversorgung Unterfranken
  • Rewe Gruppe
  • Sparkasse Mainfranken Würzburg
  • Sponsoren
  • Thomas Lutz
  • Weichsel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!