Reupelsdorf

50 Jahre „Schatz im Spargelfeld“ gefeiert

Die Teilnehmer genossen den phantastischen Panoramablick an der Station 'Klosterblick' des Reupelsdorfer Kulturwegs.
Foto: Uta Müller | Die Teilnehmer genossen den phantastischen Panoramablick an der Station "Klosterblick" des Reupelsdorfer Kulturwegs.

Bei teils stürmischem Wetter feierten die Reupelsdorfer und interessierte Besucher am 17. September den Fund eines fast 3000 Jahre alten Bronze-Schatzes vor genau 50 Jahren. Um 14 Uhr eröffneten Bürgermeister Klaus Köhler, Dr. Gerrit Himmelsbach vom Unterfränkischen Institut für Kulturlandschaftsforschung an der Universität Würzburg (ASP) sowie Gemeinderat und Projektgruppensprecher Walter Rosentritt die Veranstaltung mit einer Wanderung entlang des Reupelsdorfer Kulturwegs. An den verschiedenen Stationen erklärten Bewohner des kleinen Ortes, was es mit dem Schatz im Spargelfeld auf sich hat und warum das Dorf stark von der Geschichte des Klosters Münsterschwarzach geprägt wurde, zeigten den phantastischen Panoramablick von der Anhöhe Richtung Wiesentheid aus und erzählten alte und neue Geschichten aus dem Dorfleben. Außerdem bekamen sie die Gelegenheit, das 2800 Jahre alte Original-Schmuckbeil in die Hand zu nehmen. Die Jubiläumsveranstaltung klang mit einem Fest im Gemeinschaftshaus Reupelsdorf aus, bei dem man das eigens für die Veranstaltung gebraute "Schatz-Bräu" probieren konnte.

Von: Uta Müller (Projektgruppe Kulturweg Reupelsdorf)

Nachbildung des 2800 Jahre alten Schmuckbeils, das vor 50 Jahren in Reupelsdorf gefunden wurde.
Foto: Uta Müller | Nachbildung des 2800 Jahre alten Schmuckbeils, das vor 50 Jahren in Reupelsdorf gefunden wurde.
Jubiläums-Bier: Zum 50-jährigen Jubiläum wurde ein spezielles Bier, das Schatz-Bräu gebraut, das an die Brauereitradition in Reupelsdorf erinnern soll.
Foto: Uta Müller | Jubiläums-Bier: Zum 50-jährigen Jubiläum wurde ein spezielles Bier, das Schatz-Bräu gebraut, das an die Brauereitradition in Reupelsdorf erinnern soll.
Dr. Gerrit Himmelsbach, Leiter des Projekts 'Kulturweg Reupelsdorf, an einer der Stationen'.
Foto: Uta Müller | Dr. Gerrit Himmelsbach, Leiter des Projekts "Kulturweg Reupelsdorf, an einer der Stationen".
Themen & Autoren / Autorinnen
Reupelsdorf
Pressemitteilung
Bürgermeister Klaus Köhler
Jubiläumsveranstaltungen
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel