PRICHSENSTADT

AfD darf zum allerletzten Mal in die TSV-Halle

Zum vierten und letzten Mal kommt die AfD in die TSV-Halle nach Prichsenstadt. Der Protest wird immer größer und der Vereinsvorstand zieht die Konsequenzen.
Die Junge Alternative Bayern der AfD hielt in der Sporthalle des TSV Prichsenstadt am 14. Juli einen Kongress. Am 9. August folgt die nächste Parteiveranstaltung mit Björn Höcke. Foto: Foto: Jonas Keck
„Weil es schwierig ist, Hallen zu bekommen. Prichsenstadt bietet sich an.“ So begründet Christian Klingen die Ortswahl. Klingen ist Vorsitzender des Kreisverbands der AfD Kitzingen-Schweinfurt. Bereits zum vierten Mal lädt die Partei ins Sportheim des TSV Prichsenstadt ein– dieses Mal am Donnerstag, 9. August, um 18 Uhr. Die Veranstaltung trägt den Titel „Politischer Infoabend zur Landtagswahl 2018“. Gastredner des Abends ist der wegen seiner rechtsextremen Äußerungen umstrittene Fraktionsvorsitzende der AfD im Thüringer Landtag, Björn Höcke. Doch neben Parteimitgliedern und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen