CASTELL

Albrecht Fürst zu Castell-Castell ist gestorben

Albrecht Fürst zu Castell-Castell ist tot. Der 90-Jährige starb nach Angaben der Gemeinde in der Nacht zum Montag.
Albrecht Fürst zu
Starb im Alter von 90 Jahren in der Nacht zum Montag: Albrecht Fürst zu Castell-Castell. Foto: Foto: Müller
Albrecht Fürst zu Castell-Castell ist tot. Der 90-Jährige starb nach Angaben der Gemeinde in der Nacht zum Montag. Das Oberhaupt einer der ältesten Adelsfamilien Deutschlands wurde als zweites von sechs Kindern im elterlichen Schloss geboren. Nach dem Tod seines Vaters und des älteren Bruders im Zweiten Weltkrieg übernahm der 20-Jährige die Leitung der Familienbetriebe: Das größte private Weingut Frankens mit Land- und Forstwirtschaft. Als Mitinhaber führte er die Fürstlich Castell'sche Bank. Mehr als 50 Jahre wirkte Castell als Unternehmer in seinen Betrieben, in überregionalen Vereinigungen, in der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen