Kitzingen

Ampeln in Kitzingen: Wenn der Hintern fast abgefahren wird

Grüne Welle für Autofahrer oder lange Grünphasen für Fußgänger? Über Kitzingens Ampeln diskutieren unsere Leser eifrig. Und machen konkrete Verbesserungsvorschläge.
Fußgängerampel in der Kitzinger Siedlung, Königsberger Straße. Reicht die Grünphase für die Überquerung? Foto: Andreas Brachs
Noch schnell über die Fußgängerampel flitzen, wenn diese schon eine Weile grün zeigt? Wer gut zu Fuß ist, schafft das problemlos. Doch mit Kleinkind an der Hand oder auf einen Rollator gestützt, reicht selbst die komplette Grünphase manchmal nicht aus. Wie sehr dieses Thema auch die Menschen in Kitzingen beschäftigt, zeigt eine nicht repräsentative Umfrage dieser Redaktion. Auf unserer Facebook-Seite wollten wir wissen: "Haltet ihr die Ampelphasen für zu kurz?" Das Ergebnis fällt eindeutig aus: 71 Nutzer klickten innerhalb von drei Tagen auf "Ja, zu kurz", 16 waren der Meinung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen