KITZINGEN

Angelehnt an die alten Meister

„Michael Maschka ist ein Meister seines Faches.“ Großes Lob, das Klaus Christof da bei der Eröffnung der diesjährigen Sommerausstellung des Kulturvereins PAM am Freitagabend in der Kitzinger Rathaushalle über den Nördlinger Maler Michael Maschka, dessen Bilder in der Ausstellung zu sehen sind, ausschüttet.
Feine Kunst: Klaus Christof und Michael Maschka stoßen auf eine gelungene Vernissage in der Kitzinger Rathaushalle an. Foto: Foto: Robert Haass
„Michael Maschka ist ein Meister seines Faches.“ Großes Lob, das Klaus Christof da bei der Eröffnung der diesjährigen Sommerausstellung des Kulturvereins PAM am Freitagabend in der Kitzinger Rathaushalle über den Nördlinger Maler Michael Maschka, dessen Bilder in der Ausstellung zu sehen sind, ausschüttet. Schon ein erster flüchtiger Blick auf die Malerei zeigt: Christof übertreibt hier keinesfalls.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen