KITZINGEN

Aplawia sieht Existenz bedroht

Ein Gesetz, das noch gar nicht in Kraft getreten ist, wirft seine Schatten voraus. Schatten, die auch bei der „Aplawia“ in Kitzingen angekommen sind und dies nicht ohne Folgen, wie Geschäftsführer Knut Rosberg und sein Stellvertreter Volker Lang berichten.
Sinnbild: Sechs von acht Mitarbeitern der Aplawia stehen, bildlich gesprochen, vor einer für sie unüberwindlichen Wand. Nur zwei von acht haben die Chance, weiter als Ein-Euro-Jobber oder sozialversicherter Mitarbeiter in dem Sozialkaufhaus ...

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR