Dettelbach

Apokalyptischer Metal-Spaß in der Frankenhalle

Lange Haare statt kurzer Borsten: In der Dettelbacher Frankenhalle ist's schon eine lieb gewonnene April-Tradition, dass Heavy-Metal-Bands Rinder und Schweine aus ihrem angestammten Revier verdrängen.
Apokalyptischer Metal-Spaß in der Frankenhalle
Bühnen-Party: Beim Metal Franconia Festival 2018 holte Onkel Tom (links) die Fans mit auf die Bühne in der Dettelbacher Frankenhalle. Heuer ist er mit Sodom am Start. Foto: Michael Bauer
Lange Haare statt kurzer Borsten: In der Dettelbacher Frankenhalle ist's schon eine lieb gewonnene April-Tradition, dass Heavy-Metal-Bands Rinder und Schweine aus ihrem angestammten Revier verdrängen. Zum neunten Mal steigt am 12. und 13. April das Metal-Franconia-Festival (MFF) – und zum zweiten Mal geben sich die Apokalyptischen Reiter die Ehre. Die Thüringer  sind abermals Headliner und werden den Samstag mit ihrem wilden Mix aus Neuer Deutscher Härte, Death Metal und Thrash beenden. Dass in Dettelbach schon auch mal einige der meist rund 1000 Fans mit auf die Bühne geholt werden, hat ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen