Iphofen

Auf der B8 geht es bald rund

Der Kreisverkehr bei Iphofen ist auf dem Weg: Drei Millionen Euro investieren Bund, Land und Stadt in die Sicherheit der Autofahrer. Doch die brauchen zunächst Geduld.
Die Überquerung der Bundesstraße 8 bei Iphofen ist für viele Autofahrer zum Wagnis geworden. Der Unfallschwerpunkt soll deshalb mit einem Kreisverkehr entschärft werden. Foto: Eike Lenz
Träumen muss erlaubt sein, auch als Bürgermeister. Auf der Bürgerversammlung Mitte Februar hatte Josef Mend noch verkündet, er träume davon, dass es im April endlich losgehe mit dem Bau des Kreisverkehrs vor den Toren Iphofens. Nun, drei Wochen später, hat sich der erhoffte Termin zwar abermals nach hinten verschoben, dafür ist Mend zuversichtlich, ihn tatsächlich halten zu können. „Spätestens Ende Mai“ sollen die Baumaschinen anrücken und der gefährlichen Kreuzung den Garaus machen. Am Montagabend hat der Iphöfer Stadtrat das 4,2 Millionen Euro teure Projekt auf den Weg gebracht. In der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen