KITZINGEN

Aus dem Gericht: Mit Fälschung fast zum Führerschein

Der Fall ist dubios: Warum der 23-Jährige bisher keinen Führerschein gemacht hat, bleibt sein Geheimnis. Dabei fährt er doch so gerne mit dem Auto durch die Gegend: Vier Schwarzfahrten sind von Ende 2016 bis Mitte 2017 dokumentiert. Darunter ein Fall, der sicher auch ganz anders hätte ausgehen können: Auf dem Parkplatz eines Autohauses ist der Arbeiter aus Griechenland Ende November 2016 viel zu schnell mit einem Auto unterwegs – und erfasst dabei ein Kind, das zwischen den Autos herumläuft. Zum Glück für alle wird bei dem Aufprall nur ein Milchzahn beschädigt.

Betrug fliegt auf

Eine Lehre ist das dem 23-Jährigen nicht: Er setzt sich weiter hinters Steuer – und versucht schließlich mit einem Trick an den heiß ersehnten Führerschein zu gelangen. Dabei wird es international: Mit einem gefälschten polnischen Führerschein versucht der Grieche den Behörden vorzugaukeln, er sei im Besitz einer gültigen EU-Fahrerlaubnis, um so an die deutschen Papiere zu gelangen. Der Betrug fliegt jedoch auf. Somit kommen gleich drei Anklagepunkte zusammen: Neben Fahren ohne Führerschein und fahrlässiger Körperverletzung auch noch Urkundenfälschung.

Vorbestraft ist der Angeklagte zwar nicht, aber der Blick in sein Fahreignungsregister zeigt, dass es wohl noch mehr Schwarzfahrten gab: So wurde er von der Polizei wegen abgefahrener Reifen erwischt und musste dafür auch zahlen – nach dem Führerschein hatte indes seinerzeit – warum auch immer – keiner gefragt.

Unerreichbarer Traum

Der Traum vom eigenen Führerschein – er bleibt nun längere Zeit unerreichbar. Das Gericht verhängte eine neunmonatige Sperrfrist, wobei es mit dieser Vorgeschichte auch danach alles andere als einfach werden dürfte, an eine Fahrerlaubnis zu gelangen. Zudem verhängte Strafrichter Peter Weiß eine Geldstrafe über 2250 Euro (90 Tagessätze zu je 25 Euro). Er blieb damit um einiges unter den Forderungen der Staatsanwaltschaft, die den Angeklagten gerne härter bestraft gesehen hätte.

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Frank Weichhan
  • Betrug
  • Peter Weiß
  • Träume
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!