RÜDENHAUSEN

Autos kommen auf der A 3 ins Schleudern

Ein Verkehrsunfall in der Nacht auf Sonntag auf der A 3 bei Rüdenhausen endete laut Polizei mit hohem Schaden, jedoch wurde glücklicherweise niemand schwer verletzt.
Symbolbild Polizei Unfall
Foto: René Ruprecht
Ein Verkehrsunfall in der Nacht auf Sonntag auf der A 3 bei Rüdenhausen endete laut Polizei mit hohem Schaden, jedoch wurde glücklicherweise niemand schwer verletzt. Um 23.45 Uhr kam ein 33-Jähriger während eines Überholvorgangs aus ungeklärter Ursache auf den rechten Fahrstreifen und touchierte dort ein Auto, das mit fünf Personen besetzt war. Beide Fahrzeuge kamen ins Schleudern und kollidierten mit den Schutzplanken. Hierdurch entstand nicht nur an den Fahrzeugen erheblicher Schaden, auch die Mittel- und Außenschutzplanke wurden über eine größere Strecke beschädigt. Insgesamt dürfte sich der Schaden laut ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen