Markt Einersheim

Badesaison in Markt Einersheim erfolgreich und ohne Unfälle

Markt Einersheims Bürgermeister Herbert Volkamer am Schwimmbecken des 2018 nach der Generalsanierung neu eröffneten Terrassenbads, das heuer rund 22 000 Besucher verzeichnete. Foto: Hartmut Hess

"Es war eine erfolgreiche Saison mit rund 22 000 Besuchern in unserem Terrassenbad", sagte Markt Einersheims Bürgermeister Herbert Volkamer in der Ratssitzung am Mittwoch. Die Einnahmen durch leicht erhöhte Eintrittspreise beliefen sich auf 41 689 Euro bei Ausgaben von 94 467 Euro. Das bedeute einen Fehlbetrag von 52 778 Euro. Da davon 25 000 Euro verrechnete Bauhofleistungen waren, sei das Minus jedoch relativ zu sehen. "Wichtig ist, dass es keinen Badeunfall gegeben hat, außerdem sollte uns unser Bad das Geld wert sein, denn es ist eine tolle Einrichtung für unsere Bevölkerung", meinte das Ortsoberhaupt.

Neue Gestaltung der Homepage präsentiert

Manuela Eigenschenk präsentierte anschließend die neu gestaltete Internetseite der Gemeinde und die eines dafür gebildeten Arbeitskreises. Sie erläuterte die Struktur der Homepage und zeigte Verlinkungen und Quicklinks zu Angeboten wie dem Traumrundenwanderweg, die markanten Aussichtspunkte oder Sehenswertes. "Eine Homepage lebt davon, dass die einzelnen Dinge bildlich dargestellt werden", sagte Manuela Eigenschenk.

Dem Arbeitskreis und den Ratsmitgliedern war es wichtig, dass die Seite relativ einfach zu pflegen ist, was das Aktualisieren erleichtert. Bürgermeister Herbert Volkamer bescheinigte Manuela Eigenschenk eine tolle Arbeit und würdigte die Mitarbeit aller Beteiligten. Wenn noch letzte Kleinigkeiten erledigt sind, dann wird die Neufasssung der Homepage bald an den Start gehen.

Weitere Themen im Gemeinderat waren:

- Bürgermeister Volkamer legte den Maßnahmenplan zu einem Museum mit dem Titel "Grafschaft Rechteren-Limpurg-Speckfeld" vor, das die Gemeinde im Würzburger Tor einrichten will. Er wurde von der Fachfrau Margarete Klein-Pfeuffer erstellt. Heuer sollen alle Planungsschritte erledigt, kommendes Jahr dann verwirklicht werden.

- Zur interkommunalen Allianz 7/22 Südost teilte der Bürgermeister mit, dass mit Johanna Falkenstein ab dem 1. Oktober eine neue Archivkraft eingestellt wurde. Sie werde zuerst in Rödelsee tätig sein und voraussichtlich im Winter das Markt Einersheimer Archiv bearbeiten.

- Zur Baustelle der Kirchengemeinde am Kirchplatz gab der Bürgermeister bekannt, dass sich die Entwässerung schwierig gestaltet habe und deswegen jetzt die Gemeinde ihre Zusage gab, eine geänderte Kanalführung von fünf Metern auf Gemeindegrund zu erlauben.

- Die Ratsrunde befasste sich mit der Anschaffung eines Kehrvorsatzes für den Gemeinde-Rasenmäher, was aber wegen der hohen Kosten von 10 000 Euro verworfen wurde. Jetzt wird überlegt, eine eigene Kehrmaschine anzuschaffen, die für rund 3000 Euro zu haben sein soll.  

Schlagworte

  • Markt Einersheim
  • Hartmut Hess
  • Badeunfälle
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Debakel
  • Herbert Volkamer
  • Kirchplätze
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!