WIESENTHEID

Betrunkener Mofafahrer

Bei einer Routinekontrolle durch die Polizei wurde am Samstag ein betrunkener Rollerfahrer aus dem Verkehr gezogen.
Kommen strengere Alkoholverbote in München und Nürnberg?
Ein Jugendlicher steht mit einer Flasche Bier in der Hand im Hauptbahnhof in Nürnberg. (Symbolfoto) Foto: dpa
Bei einer Routinekontrolle durch die Polizei wurde am Samstag ein betrunkener Rollerfahrer aus dem Verkehr gezogen. Wie die Polizei mitteilt, wurde der 62-Jährige, der auf der Staatsstraße 2272 mit einem Mofa-Roller unterwegs war, um 21.10 Uhr, kontrolliert. Dabei stellten die Polizisten starken Alkoholgeruch fest, Ein Test vor Ort ergab einen Wert von rund 1,74 Promille. Die Weiterfahrt wure unterbunden und der Mann zur Polizeiwache gebracht. Hier wurde eine Blutentnahme angeordnet und von einem Arzt durchgeführt. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.