Kitzingen

Betrunkener rastet aus: Teurer Tritt gegen das Schienbein

Das Gericht in Kitzingen verurteilt einen Mann zu 6300 Euro Geldstrafe für Widerstand und Angriff auf einen Polizisten. Im Spiel waren viel Alkohol und viele Probleme.
Die Justizia steht symbolisch für die Gerechtigkeit. Foto: Peter Steffen, dpa
Die Festnahme eines 25-Jährigen ist im Dezember in Kitzingen aus dem Ruder gelaufen. Vier Polizisten waren nötig, um den Betrunkenen auf die Wache und dann in ein Bezirkskrankenhaus zu bringen. Der Mann leistete massiven Widerstand und hat dabei einen Polizisten ans Schienbein getreten. Vor Gericht gab es jetzt die Quittung: 6300 Euro für Widerstand gegen Vollzugsbeamte in zwei Fällen, einen tätlichen Angriff und die Körperverletzung.Warum der Mann einige Tage vor Weihnachten nachts so ausgerastet ist, konnte er dem Gericht nicht so ganz erklären.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen