KARLSRUHE

Biologe kämpft gegen amoklaufende Alge

Forscher Peter Nick will beim Weinbau wieder zurück auf Start. Die europäische Wildrebe, mit der vor 8000 Jahren alles begann, soll erneut zur Grundlage der Züchtung werden. Der Grund: Sie hat einige Tricks gegen Schädlinge auf Lager.
Immer ein wachsames Auge: Peter Nick vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zeigt im Botanischen Garten des KIT in Karlsruhe die asiatische Weinrebe Vitis coignetiae. Foto: Foto: Uli Deck
Forscher Peter Nick will beim Weinbau wieder zurück auf Start. Die europäische Wildrebe, mit der vor 8000 Jahren alles begann, soll erneut zur Grundlage der Züchtung werden. Der Grund: Sie hat einige Tricks gegen Schädlinge auf Lager. Die Weinvorräte des Karlsruher Zellbiologen Peter Nick sind eher übersichtlich. Dafür verfügt er über eine der bestsortierten Sammlungen von Weinreben. Besonders stolz ist er auf den Bestand der europäischen Wildrebe. Sie hat in ihrer Evolution etwas erreicht, nach dem Forscher seit Jahrzehnten suchen: Abwehrmethoden gegen den Falschen Mehltau und die Schwarzfäule. Nick, dem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen