BRÜNNAU

Brünnau feiert ausgelassen Kirchweih

Vier Tage feiern die Brünnauer ihre Kirchweih. Der Höhepunkt ist der von der Dorfjugend gestaltete Kirchweihumzug am Sonntagnachmittag. Mit drei Gespannen zogen die Brünner, wie sie im Volksmund genannt werden, durch den Ort.
Drei Motivwagen, einer davon das Ochsengespann von Fritz Reuther (Ochsenkutscher), waren am Kirchweihumzug der Dorfjugend in Brünnau beteiligt. Foto: Foto: Hans Rössert
Vier Tage feiern die Brünnauer ihre Kirchweih. Der Höhepunkt ist der von der Dorfjugend gestaltete Kirchweihumzug am Sonntagnachmittag. Mit drei Gespannen zogen die Brünner, wie sie im Volksmund genannt werden, durch den Ort. Über viele Jahre war das Ochsengespann von Fritz Reuther, dessen Tiere im Stall der Familie Bedenk in Schallfeld stehen, der Hingucker vieler Umzüge, wie auch in Brünnau selbst. Nach dem überraschenden Tod seines Ochsen Max musste an der Kirchweih erstmals der Jungochse Linus als Begleiter von Moritz herhalten. Der Höhepunkt des Kirchweihumzuges ist alljährlich die Kirchweihpredigt von ...