Wiesentheid

Bürgerblock will Freizeitgebiet statt Salatzucht

Mit einem Antrag versucht die Fraktion, die Planungshoheit über die Grundstücke für eine Salatzuchtanlage zurückzubekommen. Am Ende könnte das die Gerichte beschäftigen.
Entsteht in Wiesentheid ein "S0ndergebiet Sport- und Freizeiraum" auf den Flächen oberhalb der Straße nach Untersambach, einschließlich des Sportzentrums? Foto: Andreas Stöckinger
Mit ihrer Initiative versucht die Ratsfraktion Bürgerblock eine Salatzucht-Anlage in Wiesentheid zu verhindern. Ihr Antrag mit dem Titel "Vorbereitung eines Bebauungsplanes mit Veränderungssperre für das Gebiet östlich der B 286 Richtung Untersambach" fand eine Mehrheit im Marktgemeinderat. In dem sieben Flurnummern umfassenden Gebiet, für das eine zweijährige Veränderungssperre beantragt ist, befindet sich auch das zuerst für den Bau einer niederländischen Salatzucht anvisierte Grundstück. Damit ist das Ziel des politischen Vorstoßes klar.   Die Abstimmung über den Antrag erfolgte im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen