Seinsheim

Bürgermeister Dorsch traut seine Nachfolgerin

111 Ehepaare traute der Seinsheimer Bürgermeister Heinz Dorsch in seiner Amtszeit und die letzte war eine ganz besondere Trauung – nicht nur wegen Corona.
Bürgermeister Heinz Dorsch traute seine Nachfolgerin Ruth Albrecht und ihren langjährigen Lebensgefährten Mathias Gruber.
Bürgermeister Heinz Dorsch traute seine Nachfolgerin Ruth Albrecht und ihren langjährigen Lebensgefährten Mathias Gruber. Foto: Gerhard Krämer

Die künftige Seinsheimer Bürgermeisterin Ruth Albrecht hat geheiratet. Bürgermeister Heinz Dorsch traute seine Nachfolgerin und ihren langjährigen Lebensgefährten Mathias Gruber am Samstag in sehr kleinem Kreise im Rathaus.

Seit 1999 sind die beiden, die als Bezirksmanager IT bei Volkswagen arbeiten, zusammen, seit 2005 wohnen sie in Seinsheim. Er habe sich immer gefreut, wenn Auswärtige in Seinsheim bauen, erzählt Bürgermeister Heinz Dorsch. Doch erinnere er sich noch an das Gesicht von Mathias, als dieser damals vom schlechten Internet in der Gemeinde erfahren habe. Zudem sei dann auch noch  während des Hausbaus am zweiten Advent bei einem Sturm der Giebel heruntergefallen. Von schlechten Vorzeichen hätten sie sich aber nicht beirren lassen und wüssten mittlerweile, wie schön es sein könne, im Weinparadies zu leben.

Schnapszahl-Trauung als letzte Amtshandlung

Als sich Ruth Albrecht entschieden hatte, für das Bürgermeisteramt zu kandidieren, da stand dann auch der Entschluss zu heiraten. Quasi eine der letzten Amtshandlungen von Heinz Dorsch sollte es sein. Die 111. Trauung von Heinz Dorsch übrigens.

Mathias Gruber steckt seiner frisch angetrauten Frau Ruth Albrecht den Ring an den Finger.
Mathias Gruber steckt seiner frisch angetrauten Frau Ruth Albrecht den Ring an den Finger. Foto: Gerhard Krämer

Doch nicht nur wegen der Schnapszahl wird die Trauung im Erinnerung bleiben, sondern auch wegen der Corona-Krise. So fand die Trauung zwar wie geplant am 25. April statt, was nichts damit zu tun hat, dass beide an einem 25. auch Geburtstag haben, aber nur im kleinsten Kreis. Lediglich ihre Mutter Renate Albrecht und deren Lebensgefährte Michael Schneider waren dabei. Gerne hätte man noch den Arbeitskollegen dabei gehabt, der sie zusammengebracht hatte, doch in Corona-Zeiten war dies nicht möglich.

Eigentlich war für den Samstag auch das Bierfest mit Innenminister Joachim Herrmann vorgesehen. Was wäre das für Ereignis für eine frischvermählte, schwarze Bürgermeisterin gewesen, sinnierte Dorsch. Doch wenn man im Leben plane, da müsse man öfters umplanen und improvisieren, gab der Bürgermeister seiner Nachfolgerin eine wichtige Erfahrung mit auf den Weg.

Kraft, Mut und Elan nicht nur für de Ehe

Das Bürgermeisteramt habe 2005 sicherlich in der Zukunftsplanung keine Rolle gespielt, meinte Dorsch. Es freue ihn sehr, Ruth und Mathias nun in Ruths künftigem "zweiten Wohnhaus" trauen zu dürfen. Da Ruth Albrecht (49) und Mathias Gruber (42) schon so lange zusammenleben, sparte sich Dorsch Tipps für die Ehe. "Macht weiter so wie bisher", lautet deshalb sein Ratschlag. Aber man müsse die Beziehung stets pflegen und weiterentwickeln, weiß Dorsch, der dem Brautpaar dann noch die Eigenschaften ihres Baums vom Seinsheimer Baumhoroskopweg erläuterte.

Nicht nur zur Hochzeit, sondern auch für den Amtsantritt am 1. Mai wünschte Dorsch viel Kraft, Mut und Elan. Er sei sich sicher, dass sie mit Mathias an ihrer Seite alles meistern werde. Nach der Trauung stieß man mit Sekt und natürlich mit Seinsheimer Kellerbier auf die Zukunft an.

Rückblick

  1. Nach wochenlanger Pause: Neuer Corona-Fall im Landkreis Kitzingen
  2. Corona: 411 Verstöße wurden bisher im Landkreis Kitzingen geahndet
  3. Vereine und der Corona-Lockdown: "Die Leute sind heiß, wieder Sport zu machen"
  4. Corona in MSP: Ganze Schulklasse in Quarantäne geschickt
  5. Der Kreis Haßberge ist coronafrei
  6. Kritik an Politik: Kinder sind in Pandemie zu wenig beachtet worden
  7. Bad Neustadt: Steuerausfälle in Millionenhöhe erwartet
  8. Rhön-Grabfeld: Spontan und innovativ im Kampf gegen Covid 19
  9. Erste OBA-Gruppenreise nach der Krise sorgt für zufriedene Gesichter
  10. "#abgehängt": Was steckt hinter den Plakaten in der Stadt?
  11. Berührungslos die Hände desinfizieren
  12. Wo es im Landkreis die meisten Coronafälle gibt
  13. Kulturschaffende kritisieren Bayerns Corona-Hilfen
  14. Corona-Tests für alle: Was Sie jetzt dazu wissen müssen
  15. Heiraten in Würzburg: Gebührenfrei in den Wenzelsaal?
  16. Kommentar: Es fehlt ein Konzept für den digitalen Unterricht
  17. Schule zu Hause: Wie geht guter digitaler Unterricht?
  18. Niederwerrner Schausteller klagt gegen Freistaat
  19. Kommentar: Viel mehr Menschen sollten die Corona-App nutzen
  20. Karte: Wo es im Landkreis Schweinfurt wie viele Corona-Fälle gab
  21. Coronakrise und die Kultur: SPD erzwingt in Schweinfurt Sitzung
  22. Wie gut ist Würzburg auf eine zweite Corona-Welle vorbereitet?
  23. Ochsenfurt: Mehr Besucher dürfen ins Freibad
  24. Bisher hat die App nur ganz vereinzelt vor Corona gewarnt
  25. Schlachthöfe: Grillgut aus der Region ist frei von Skandalen
  26. Großveranstaltungen: Bayern macht keine klaren Vorgaben
  27. Ochsenfurt: Ab 2. Juli zeigt das Kino Casablanca wieder Filme
  28. Wonnemar-Chef van Rijn: Ohne die Stadt hätten wir nicht öffnen können
  29. Was Corona für Abiturienten in Unterfranken bedeutet
  30. Corona-Schwerpunktpraxis wird eingestellt
  31. Söder will 30 000 Corona-Tests pro Tag in Bayern
  32. Maroldsweisach ist der Corona-Hotspot im Haßbergkreis
  33. Jetzt acht Corona-Tote im Landkreis
  34. So setzen unterfränkische Musikvereine die Hygiene-Konzepte um
  35. Sündenbock mit Gütersloh-Kennzeichen
  36. Kommentar: Wie Verbraucher die staatliche Hilfe steuern können
  37. Wo die Maskenpflicht an Grenzen stößt
  38. Ulrike Schneider: Nein zur Landesgartenschau wegen der Kosten
  39. Corona sorgt in Unterfranken für Rekorde bei Krankmeldungen
  40. Arbeitsmarkt: Was Corona in Unterfranken anrichtet
  41. Kommentar: Viele gehen vernünftig mit Krankschreibungen um
  42. Corona: Als Langzeit-Infizierter in der Dauer-Isolation
  43. Schweinfurter "Nicht-Festival" als großer Erfolg
  44. Abtauchen auf Abstand: Wie Badebetrieb in Coronazeiten läuft
  45. Weltneuheit aus Esselbach: Die mit dem Besenstiel tanzen
  46. Corona: Absage für Sennfelder und Gochsheimer Plankirchweih
  47. Corona: Wie streng gilt die Maskenpflicht jetzt noch in Bayern?
  48. Corona: Wann die Befreiung von der Maskenpflicht möglich ist
  49. Karte: Wo es im Landkreis Würzburg die meisten Corona-Fälle gab
  50. Streiflicht: "Oben ohne" in Behörden kommt nicht gut an

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Seinsheim
  • Gerhard Krämer
  • Bierfeste
  • Brautpaare
  • Coronavirus
  • Ehe
  • Ehepartner
  • Geburtstage
  • Heinz Dorsch
  • Heiraten
  • Hochzeiten
  • Joachim Herrmann
  • Michael Schneider
  • Mut
  • Sekt
  • Volkswagen AG
  • Weinparadies
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
5 5
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!