KITZINGEN

Harvey-Kaserne geht über den „Ladentisch“

Die rund 200 Hektar der Kitzinger Harvey-Kaserne könnten in naher Zukunft über den „Ladentisch“ der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) gehen: Nach der Sommerpause werde der Kaufvertrag unterzeichnet, erklärte Oberbürgermeister Siegfried Müller.
Kostspielige Kaserne: Die Harvey-Barracks (hier mit dem Kommandogebäude) sollen nach den bisherigen Plänen der Stadt Kitzingen ein Gewerbegebiet werde. Knackpunkt sind die Kosten der Konversion.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR