KITZINGEN

Das Roxy läuft – dem Einsatz vieler Helfer sei Dank

Seit Monaten herrscht im Kitzinger Kino wieder Betrieb. Jetzt würden sich Genossenschaft und Förderverein über etwas mehr Besucher bei „ganz normalen“ Vorstellungen freuen.
Volles Haus: Bei der Sonderveranstaltung „Elephant to India“ war Regisseur Wolfgang Pröhl zu Gast im Roxy-Kino. Foto: Foto: Michael Schmitt
Kitzingen. Es soll ein netter Abend mit dem Partner oder guten Freunden werden. Ein Kinobesuch ist da eine willkommene Idee. Seit der Neueröffnung des Roxy-Kinos in Kitzingen wartet diese Möglichkeit sogar direkt vor der Tür. Das Programm steckt Monat für Monat voller Überraschungen. Es lädt zum Entdecken ein und präsentiert oftmals auch Filme, denen man bisher vielleicht keine Bedeutung geschenkt hat – „die es aber wert sind“, so die einhellige Meinung von Michael Schmitt, dem Geschäftsführer der Genossenschaft Roxy Kitzingen e.G, und Christine Jenike, Vorsitzende des Fördervereins.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen