Sommerach

Das Thema Wald beim Seniorentreffen

Revierförster Andreas Hiller und die Vorsitzende des Seniorenclubs Maria Sauer.
Revierförster Andreas Hiller und die Vorsitzende des Seniorenclubs Maria Sauer. Foto: Günther Schäffer

Der Sommeracher Wald stand als Thema von Revierförster Andreas Hiller im Mittelpunkt des Treffens vom Seniorenclub Auslese. Mit 40 Hektar Fläche stellt dieser eine relativ kleine Fläche im Gegensatz zu anderen Gemeinden im Landkreis Kitzingen dar. Umso wichtiger sei es, diesen nach den extremen Sturmschäden zu kultivieren, heißt es in einer Pressemitteilung. Dass dabei die Klimaveränderung eine große Rolle spiele, erläuterte der Referent anhand seiner Bilderpräsentation.

Extreme, häufig kehrende Trockenperioden zeigen sich für die Wald- und Forstwirtschaft als die große Herausforderung der nächsten Jahrzehnte. Im Jahr 2019 fand mit circa 2000 Bäumchen eine große Pflanzaktion statt. Hier wählte man bewusst verschiedene Baumarten, wie Roteiche, Esskastanie, Elsbeere, Walnuss, Baumhasel, Vogelkirsche, Hainbuche und Winterlinde, sowie Tulpenbaum und Orientbuche, welche mit den ungünstigeren Wetterbedingungen besser zurechtkommen. Anschließend ging Revierförster Hiller noch auf die Fragen der Senioren ein.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sommerach
  • Esskastanien
  • Senioren
  • Seniorenclubs
  • Walnüsse
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!