Willanzheim

Das digitale Klassenzimmer: Der Tafeldienst hat ausgedient

Ein neugieriger Blick in ein digitales Klassenzimmer: Wie Schule auf modern geht, zeigt das Beispiel der sanierten Willanzheimer Grundschule.
In der neuen Willanzheimer Grundschule hat die Tafel ausgedient, das Klassenzimmer wird digital – samt 86-Zoll-Bildschirm. Das freut Schulleiterin Susann Hillgärtner (links), Willanzheims Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert sowie Heinz ... Foto: Frank Weichhan
Wer heutzutage einen Blick in eine nigelnagelneue Schule wirft, sollte vorher am besten alles vergessen, was er von seiner Schulzeit weiß: Nichts ist mehr, wie es war. So wie in der neuen Willanzheimer Grundschule. Für etwa vier Millionen Euro wurde das Schulhaus in den vergangenen eineinhalb Jahren von Grund auf umgebaut und erweitert. Gewerkelt wurde bis zum Schluss – und ein wenig darüber hinaus. Zwei Wochen vor Schulbeginn hätte man sich kaum vorstellen können, dass am 10. September der Schulbetrieb mit 83 Kindern in vier Klassen starten kann.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen