SOMMERACH

Den Bene-Keller trockengelegt

„Was lange währt, wird endlich gut“ – diese Aussage trifft hinsichtlich der Renovierungsarbeiten im Bene-Keller in Sommerach den Nagel auf den Kopf.
Geschafft: In einem Gemeinschaftswerk und mit Unterstützung durch den Sommeracher Bauhof hat der Burschenverein Sommerach den Bene-Keller neu hergerichtet. Stolz präsentiert der Vorsitzende des Burschenvereins Sommerach, Matthias Pfaff, das Gewölbe. Foto: Foto: Walter Braun
„Was lange währt, wird endlich gut“ – diese Aussage trifft hinsichtlich der Renovierungsarbeiten im Bene-Keller in Sommerach den Nagel auf den Kopf. Zweieinhalb Jahre waren nicht nur die Mitglieder des katholischen Burschenvereins im Einsatz, um einen maroden, feuchten Keller in eine schicke Bleibe für die Sommeracher Jugendlichen umzufunktionieren. Unterstützung fand der Burschenverein bei seinen Arbeiten im Sommeracher Bauhof. Bürgermeister Elmar Henke freut sich über den „löblichen Einsatz der Sommeracher Jugend“, die bei dieser Investition einen hohen Anteil an ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen