MARKBREIT

Den Keglern fehlt der Nachwuchs

Mit Schriftführerin Astrid Uhl und Sportwart Alfred Schramm schieden bei der Hauptversammlung des Marktbreiter Sportkegelclubs Germania zwei langjährige Vorstandsmitglieder aus dem Amt. Mit Julia Schulz (Schriftführerin) und Andreas Heckel (Sportwart) hat der Verein aber ohne Probleme Nachfolger gefunden.
Die Kugel fest in der Hand: Die Führungsriege des SKC Germania Marktbreit stellen (von links) Udo Vetter, Werner Heckel, Julia Schulz, Hermann Schneider und Andreas Heckel. Foto: Foto: ROBERT HAASS
Mit Schriftführerin Astrid Uhl und Sportwart Alfred Schramm schieden bei der Hauptversammlung des Marktbreiter Sportkegelclubs Germania zwei langjährige Vorstandsmitglieder aus dem Amt. Mit Julia Schulz (Schriftführerin) und Andreas Heckel (Sportwart) hat der Verein aber ohne Probleme Nachfolger gefunden. 28 Jahre lang als Schiftführerin ehrenamtliche für den Verein tätig, das war für Astrid Uhl nun genug an Zeit, sie trat bei den Wahlen nicht mehr an, wollte das Amt in jüngere Hände geben. Ebenfalls seit 28 Jahren ist Alfred Schramm Sportwart, zuvor war er sechs Jahre Jugendwart und zwei Jahre 2. Sportwart ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen