WÜRZBURG/LANDKREIS KT

Der Dialekt lebt – auch dank Facebook & Co

Die Gesellschaft ist im Wandel. Und die Sprache mit ihr. Entgegen landläufiger Vermutungen sind die Dialekte nicht vom Aussterben bedroht. Aber sie wandeln sich. Hin zu größeren Einheiten. Dazu tragen auch die digitalen Medien bei.
Viel Arbeit: Prof. Dr. Wolf Peter Klein und Dr. Monika Fritz Scheuplein vor dem Regal mit dem unterfränkischen Sprachatlas. Die Dialektforschung ist an der Uni Würzburg angesiedelt. Foto: Foto: : Ralf Dieter
Die Gesellschaft ist im Wandel. Und die Sprache mit ihr. Entgegen landläufiger Vermutungen sind die Dialekte nicht vom Aussterben bedroht. Aber sie wandeln sich. Hin zu größeren Einheiten. Dazu tragen auch die digitalen Medien bei. Das Unterfränkische Dialektinstitut (UDI) ist am Lehrstuhl für deutsche Sprachwissenschaft angesiedelt, das zum Institut für deutsche Philologie der Uni Würzburg gehört. Seit 2003 gibt es diese Einrichtung, die wissenschaftliche Forschung und Beratung der Öffentlichkeit miteinander verbindet und maßgeblich von der Unterfränkischen Kulturstiftung des Bezirks Unterfranken unterstützt ...